Canyon: Deutsche Hightech-Bikes nun auch in „Down Under“

Ultimate CF © Canyon Bicycles
Ultimate CF © Canyon Bicycles



Das Warten der Canyon-Fans in Australien und Neuseeland hat bald ein Ende. Der Koblenzer Radhersteller bereitet aktuell den Markteintritt für beide Länder vor. Bisher hatte Canyon außerhalb Deutschlands 15 Repräsentanzen, 13 davon in Europa und zwei weitere in Asien. Canyon Australien & Neuseeland stößt nun als 16. lokale Präsenz hinzu und verstärkt die stetig wachsende internationale Canyon-Crew.


Neue Wege zu beschreiten und Herausforderungen anzunehmen gehört bei Canyon zur Firmenphilosophie – egal, ob es um die Entwicklung und Produktion von Rädern oder um geschäftliche Entscheidungen geht. Als Direktvertriebs-Pionier in der Fahrradbranche wird Canyon in Zukunft Räder in der Canyon-Factory in Koblenz montieren und von dort aus auf die Reise nach Down Under und direkt zu den Radsportfans vor Ort schicken.




Das Team um Market-Manager Darryl Moliere schlägt seine Zelte in Melbourne auf und steht von dort aus allen Kunden in Australien und Neuseeland als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Dazu gehört die telefonische Kundenbetreuung von Beratung, Verkauf bis zum Service nach Lieferung. Außerdem wird die Canyon Crew ab 2016 auf Events in Australien und Neuseeland präsent sein.


Darryl Moliere © Canyon Bicycles
Darryl Moliere © Canyon Bicycles

Darryl Moliere wird als Market-Manager Australien & Neuseeland das Team in Melbourne leiten: "Nachdem ich die Entwicklung von Canyon bereits seit Jahren mit Spannung verfolgt habe, freue ich mich sehr, das erste australische Mitglied der Canyon-Crew zu sein. Bei meinem Besuch in Koblenz vor einigen Tagen habe ich hautnah erlebt, wie viel Arbeit und Leidenschaft in allen Canyon Rädern steckt – und das über alle Abteilungen hinweg. Die Canyon Crew will die besten Bikes der Welt bauen und wurde bereits mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen europaweit belohnt. Alle Radsportfans in Australien und Neuseeland können sich auf exzellenten Service und Beratung vor Ort freuen."



Auch Ward Grootjans, Head of Business Development und Business Intelligence bei Canyon, freut sich auf die neue Herausforderung: "Wir haben die Region schon seit Langem im Auge und sind bald bereit für den Markteintritt. Beide Länder haben ein enormes Potential. Gleichzeitig müssen wir alle Anforderungen im Blick behalten, die die Distanz zwischen Melbourne und Koblenz mit sich bringt. Als ich vor einigen Monaten in Australien war, hat mich die Rad Community herzlich empfangen und beeindruckt. In Gesprächen hat sich gezeigt, wie willkommen Canyon dort ist. Nun haben wir mit Darryl Moliere einen Market-Manager gefunden, der nicht nur jahrelange Erfahrung, sondern auch die richtige Einstellung mitbringt, um die lokale Community von unserem Direktvertriebsmodell zu überzeugen. Wir freuen uns alle sehr auf den Startschuss und die Möglichkeit, allen Kunden vor Ort die Canyon Experience näher zu bringen."


Der Markteintritt ist für Ende 2015 geplant, so dass alle Radfahrer eine Auswahl an 2016er Modellen direkt über Canyon.com bestellen können. Um bis dahin keine Neuigkeiten zu verpassen, können sich alle Interessenten zum Canyon-Newsletter anmelden oder Fan der globalen Canyon-Facebookseite werden.


Weitere Informationen zum Markteintritt folgen in Kürze.



Der Australier Cadel Evans gewann die Straßenrennen-WM 2009 in Mendrisio auf dem Ultimate CF © Canyon Bicycles
Der Australier Cadel Evans gewann die Straßenrennen-WM 2009 in Mendrisio auf dem Ultimate CF © Canyon Bicycles

Kommentar schreiben

Kommentare: 0