Uphill Flow: Auf dem E-MTB durch die Dolomiten

© Bosch E-Bike Systems
© Bosch E-Bike Systems





E-Mountainbikes bieten Fahrern vielfältige Möglichkeiten. Auch Uphill lässt sich mit dem E-MTB nun ein Flow erleben, den man sonst eigentlich nur aus dem Downhill kennt. Doch auch E-MTB will gelernt sein. Denn neben Fahrspaß genießen Sicherheit und ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur absolute Priorität.



Um dies zu gewährleisten, kooperiert Bosch E-Bike Systems unter anderem mit dem Steineggerhof in Südtirol, einem seit Jahren auf Mountainbike-Touren spezialisierten Hotel. Zum Auftakt bietet Trial-Weltmeister Stefan Schlie ein Fahrtechnikcamp an.



E-MTB: Neue Technik, neuer Flow
"Beim E-Mountainbike wird Sport mit dem Naturerlebnis und der Technik verknüpft", sagt Claus Fleischer, Leiter des Produktbereichs Bosch E-Bike Systems. "Man ist selbst aktiv, erreicht Höhe und Weite im Flow, und genießt die Trails. Das begeistert passionierte Biker."


Mit dem Extra-Schub kombiniert, entsteht  beim Mountainbiken ein besonderes Fahrgefühl - speziell auf schwierigen Passagen wie etwa steilen Wurzel-Trails oder Anstiegen. Auch bergauf erlebt der Biker einen echten Flow, den er bis dato nur bei Downhill-Fahrten zu spüren bekam – den Uphill Flow. Und wo ließe sich der Spaß am Biken besser mit einer atemberaubenden Aussicht verbinden als in den Dolomiten?  



Kurt Resch, Inhaber des Steineggerhof © Bosch E-Bike Systems
Kurt Resch, Inhaber des Steineggerhof © Bosch E-Bike Systems



E-MTB-Testcenter am Steineggerhof - epowered by Bosch
Passend dazu arbeitet Bosch E-Bike Systems mit dem Steineggerhof in Südtirol zusammen. "Vor zwanzig Jahren haben wir uns entschieden, geführte Touren anzubieten und sind so in den Biketourismus eingestiegen", sagt Kurt Resch, Inhaber des Steineggerhof. Angeboten wird von fünf geführten Touren pro Woche bis zum Fahrtechniktraining alles, was das Biker-Herz höher schlagen lässt – jetzt auch mit dem E-Mountainbike.
"Bei uns können sich Interessenten E-Bike-Fullys mit einem Bosch Antriebssystem der Performance Line ausleihen und sich von Nyon, dem All-in-one-Bordcomputer von Bosch, navigieren lassen. Wer möchte, plant seine Route vorab, trackt seine Fahrdaten und wertet diese im Anschluss an die Fahrt aus", so Resch.
  

 
Fahrtechnik-Tipps vom Profi: Fahrtechnikcamp mit Trial-Weltmeister Stefan Schlie
Doch nicht nur wer sich über Technik und Zubehör rund um das E-Bike informieren möchte, ist am Steineggerhof an der richtigen Adresse. Für ein mehrtägiges "Special" steht der Trial-Weltmeister und E-MTB-Profi Stefan Schlie als E-Bike-Guide mit Rat und Tat zur Verfügung.


Schlie bietet am Steineggerhof das E-Bike-Fahrtechnikcamp epowered by Bosch an. Los geht es vom 18. bis 26. Juli jeweils um 09:30 Uhr. "Am Steineggerhof sollen Biker dafür sensibilisiert werden, was man mit einem E-Mountainbike alles machen kann", erklärt der Profi. "Es gibt jede Menge Tricks: Zum Beispiel die richtige Gangwahl und Unterstützungsstufe finden, das Pedalierverhalten richtig einschätzen oder die Reichweite anhand der Höhenmeter und Kilometer kalkulieren. All das und noch viel mehr schulen wir bei unserem Fahrtechnikcamp."


© Bosch E-Bike Systems
© Bosch E-Bike Systems

Kommentar schreiben

Kommentare: 0