The InterLock: Das Schloss in der Sattelstütze zündet nächste Investmentstufe

 

 

 

The InterLock ist ein innovatives Fahrradschloss-System, bei dem ein Kabelschloss unauffällig in die Sattelstütze integriert ist. Erst 2013 vom Jungunternehmer Adrian Solgaard gegründet und per Kickstarter Crowdfunding-Kampagne finanziert, gewann das smarte und außergewöhnlich funktionelle Produkt letztes Jahr auf Anhieb den begehrten iF Gold Design Award an der Taipeh Fahrradmesse.



Äußerst erfolgreich schon in weltweit 28 Ländern am Markt und bei einer Reihe von hochkarätigen OEMs verbaut, folgt nun der nächste Schritt des aufstrebenden Unternehmens. Mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 750.000 US-Dollar von privaten und institutionellen Investoren sollen Produktentwicklung und Marketing einen gehörigen Schub bekommen. Dies wird mit einem Innovationsfeuerwerk zur Eurobike, dem Launch der neuen Webseite und einem bekannten Branchenspezialisten begleitet.



Ganz offiziell unterstützt Vincent Lamoureux (vormals CamelBak, Met, BionX) ab sofort als VP Global Sales das weitere Wachstum von InterLock. Die Grundidee für das InterLock war simpel und ebenso revolutionär: Um ein Fahrrad möglichst einfach und schnell an einem festen Gegenstand anschließen zu können, suchte Solgaard nach einer integrierten Lösung, die vor allem auch an Rädern funktionieren sollte, die ästhetischen Minimalismus verkörperten. Gerade die optisch reduzierten Single-Speed-, Fixie– oder edle Urban-Bikes verlangten nach einer unaufdringlichen, aber dennoch sicheren Lösung. Natürlich passt es auch perfekt zu jedem City-oder Trekkingrad, das im täglichen Gebrauch oft angeschlossen werden muss.



Gegenüber anderen Systemen bietet das patentierte InterLock viele Vorteile:

  • das Schloss ist immer klapperfrei und ohne zusätzliche Befestigungsteile am Rad an Bord
  • das Schloss ist schnell zu bedienen
  • dank des praktischen Schnappmechanismus braucht es keinen Schlüssel beim Abschließen – ein gerade beim häufigen Boxenstopp in der City lästiger Umstand, den es zu vermeiden galt
  • im Handumdrehen vollständig ausgezogen, ist das zweiteilige Kabel mit 90 Zentimetern lang genug, um sich durch Rahmen, Hinterrad und um einen Fahrradständer oder Pfosten ziehen zu lassen
  • zudem sichert man dabei automatisch die Stütze selbst vor ärgerlichem Teilediebstahl.





Das Schloss besteht aus einem mit Kunststoff ummantelten, 8mm starken Stahlkabel, das komplett in der 300 mm langen, geschmiedeten Alu-Sattelstütze verschwindet. Es ist in den Durchmessern 25,4mm, 27,2mm und 31,6mm, in Schwarz und Silber zum empfohlenen Verkaufspreis von 59,95 Euro erhältlich.


Technische Daten:
Hersteller: InterLock
Modell: integriertes Sattelstützen-Kabelschloss
Farben: • Silber • Schwarz
Sattelstütze: 6061 Aluminium geschmiedet; 300 mm lang; Durchmesser 25,4mm / 27,2mm / 31,6mm
Schloss: Wettersicher ausgeführter Schlosskörper mit Schiebeabdeckung für Schloss
Schließumfang: 90 cm
Gewicht: 620 g inkl. Schloss und Sattelstütze
Lieferumfang: InterLock Schloss inkl. Sattelstütze, 2 x Schlüssel


Globale Importeurs-und Handelspartner siehe www.the-interlock.com/get-interlock-now.


Mehr über die komplette Produktlinie finden Sie unter www.the-interlock.com.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0