Pon Holdings erwirbt Santa Cruz Bicycles

© Santa Cruz
© Santa Cruz






Mit sofortiger Wirkung übernimmt Pon Holdings Santa Cruz Bicycles, den in Kalifornien ansässigen Marktführer im Bereich High-End-Mountainbikes. Die Produktpalette umfasst derzeit 16 Modelle, die in 70 Ländern unter den Markennamen Santa Cruz und Juliana verkauft werden.

 

 

Das Unternehmen wurde 1993 vom ehemaligen Profi-Skateboarder Rob Roskopp und seinem Partner Reiche Novak gegründet. Das erste Fahrrad rollte ein Jahr später rollte aus dem Werk in Kalifornien. Konstruktion, Erprobung und Montage sind seit 1993 in Santa Cruz beheimatet.

 

 

Im Rahmen der neuen Vereinbarung wird das Unternehmen weiterhin in Santa Cruz beheimatet sein, mit Rob Roskopp in der Position des CEO. Das aktuelle Management-Team bleibt ebenfalls unverändert und soll weiterhin die treibende Kraft hinter dem künftigen Erfolg von Santa Cruz Bicycles sein.

 

 

Innerhalb von Pon Holdings wird Santa Cruz Bicycles Teil der Pon Bicycle Group sein. Mit der Übernahme zu Beginn dieses Jahres von BBB Cycling, einem international tätigen Hersteller von Fahrradausrüstung, Zubehör und Ersatzteilen, und dem nun erfolgten Zukauf von Santa Cruz geht die Pon Bicycle Group wichtige Schritte in ihrer Entwicklung.

 

 

Das Portfolio besteht nun aus Santa Cruz, Juliana, Cervélo, Focus, Gazelle, Union, Kalkhoff, Univega, Rixe und BBB Cycling. Die Gruppe verfügt über Produktionsstätten in der ganzen Welt, unter anderem in den Niederlanden, Deutschland und den USA, und ist in über 80 Ländern aktiv. In diesem Jahr werden rund 800.000 Fahrräder ihren Weg zu Kunden in aller Welt finden und einen erwarteten Umsatz von über 600 Millionen Euro erwirtschaften.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0