Radtouristen verreisen am liebsten in Deutschland

© Messe Essen
© Messe Essen




Urlaub auf zwei Rädern liegt im Trend, das zeigte die vergangene Fahrrad Essen: Laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag der Messe Essen bezeichnet sich bereits rund ein Fünftel der über 80.000 Besucher als Urlaubstyp "Fahrradfahrer". Kein Wunder, denn auf kaum eine andere Art lassen sich Landschaft und Sehenswürdigkeiten so gut kennen lernen wie auf dem Fahrrad. Entspannen und Sightseeing sind am stärksten gefragt.



Die befragten Radurlauber auf Nordrhein-Westfalens größter Fahrradmesse bevorzugen in der Mehrheit Reiseziele in Deutschland. Außerhalb der eigenen Landesgrenzen liegen Frankreich, Italien und die Niederlande in der Gunst vorne.



Einmal angekommen, wollen rund 38 Prozent der Befragten vor allem entspannen. Für rund 21 Prozent steht der Besuch von Sehenswürdigkeiten an vorderster Stelle. Beides ist auf dem Fahrrad hervorragend möglich – das zeigte das Angebot von Ausstellern wie dem österreichischen Tourismusverband Tannheimer Tal, dem Tourismusverband Störtebekerland oder dem Ostfriesland Touristik Landkreis Aurich auf der vergangenen Fahrrad Essen. Rund ein Drittel der Radtouristen verreist im Haupturlaub außerdem zwischen 8 und 13 Tagen, und rund 82 Prozent fahren am liebsten mit dem Partner in den Urlaub. Am wohlsten fühlen sich die Fahrradfahrer am Strand oder in den Bergen.



Fahrrad Essen 2016 öffnet vom 25. bis 28. Februar in der Messe Essen
Die Fahrrad Essen ist Nordrhein-Westfalens größte Fahrradmesse und erfolgreicher Umsatzplatz. 2015 kaufte oder bestellte mehr als jeder zweite Besucher direkt auf der Messe. Neben Radtouristik und Radreisen galt das Interesse vor allem E-Bikes und Pedelecs sowie Trekkingbikes und Zubehör. Zur kommenden Fahrrad Essen vom 25. bis 28. Februar 2016 erwartet die Messe Essen erneut über 80.000 fahrradbegeisterte Besucher aus Nordrhein-Westfalen.


Bereits einen Tag vorher öffnet die große Urlaubsmesse Reise + Camping Essen.
Weitere Informationen: www.fahrrad-essen.de



© Messe Essen
© Messe Essen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0