Degenkolb, Dowsett, Bouhanni und mehr: Bayern-Rundfahrt mit vielen Top-Stars

Vorhang auf für die Bayern-Rundfahrt 2015 ©  Bayern-Rundfahrt
Vorhang auf für die Bayern-Rundfahrt 2015 ©  Bayern-Rundfahrt




Eine Woche vor dem Start zur 36. Bayern Rundfahrt füllt sich die Startliste für das wichtigste deutsche Etappenrennen. Einmal mehr werden einige der besten Fahrer der Welt in Bayern an den Start gehen. Neben dem Paris-Roubaix- und Mailand-San Remo-Sieger John Degenkolb sind unter anderem der neue Stundenweltrekordinhaber Alex Dowsett vom Team Movistar und Top-Sprinter Nacer Bouhanni vom französischen Team Cofidis für Bayern gemeldet.


Die Radsportwelt zu Gast in Deutschland: Vom 12. bis 17. Mai erwartet die Bayern Rundfahrt einmal mehr einige der besten Profis der Welt. Aus deutscher Sicht wird vor allem der Auftritt von Paris-Roubaix- und Mailand-San Remo-Sieger John Degenkolb mit Spannung erwartet. Leicht wird es der Deutsche bei seinem Heimspiel aber nicht haben. Erster Kandidat, der ihm einen Tagessieg streitig machen könnte, dürfte der Franzose Nacer Bouhanni vom Team Cofidis sein. Der 24-Jährige gewann im vergangenen Jahr drei Etappen beim Giro d'Italia und zwei bei der Spanienrundfahrt. Chancen auf einen Etappensieg rechnet sich zudem der 24-jährige Ire Sam Bennett vom deutschen Team BORA-Argon 18 aus, der schon im vergangenen Jahr die Schlussetappe in Nürnberg für sich entschied.

In Topform kommt auch der neue Stundenweltrekordinhaber Alex Dowsett vom spanischen Team Movistar, das erstmals in Bayern an den Start geht, nach Regensburg. Der 26-jährige Brite ist damit auch im 26 Kilometer langen Zeitfahren und in der Gesamtwertung der Fünf-Etappen-Tour einer der Topfavoriten.

Den Kampf gegen die Uhr hat auch Dominik Nerz vom deutschen Rennstall BORA-Argon 18 fest im Blick. Der 25-Jährige gehört wie sein 30-jähriger Teamkollege Jan Barta aus der Tschechischen Republik – vor zwei Jahren bereits Dritter der Bayern Rundfahrt – zum engsten Favoritenkreis. Damit könnte er auch derjenige sein, der eine seit sechs Jahren währende Durststrecke beendet: Als bisher letzter deutscher Fahrer hatte Linus Gerdemann die Rundfahrt 2009 gewonnen. In diesem Jahr geht der Münsteraner für sein neues dänisches Team Cult Energy in Bayern an den Start.

Insgesamt sind für die Bayern Rundfahrt 133 Radprofis aus 19 Teams gemeldet. Offizieller Auftakt für die 36. Auflage des Rennens ist am 12. Mai die Präsentation der Teams in der Welterbestadt Regensburg. Die weiteren Gastgeber für die Bayern Rundfahrt sind in diesem Jahr Waldsassen, Selb, Ebern, Haßfurt sowie Nürnberg. Insgesamt stehen auf den fünf Etappen von der Oberpfalz über Ober- und Unterfranken nach Mittelfranken 830 Kilometer auf dem Programm. Mit der Streckenführung erinnert die Bayern Rundfahrt an die historischen Ereignisse der Jahre 1989 und 1990: Über mehr als 100 Kilometer geht es während der Rundfahrt entlang des früheren Eisernen Vorhangs. In Mödlareuth passieren die Rennfahrer auf der dritten Etappe von Selb nach Ebern die ehemalige innerdeutsche Grenze und werden dann auch einen kurzen Abstecher nach Thüringen machen.


Die Etappen der Bayern Rundfahrt im Überblick

12. Mai: Teampräsentation in Regensburg
13. Mai: 1. Etappe: Regensburg - Waldsassen, 221,3 Kilometer
14. Mai: 2. Etappe: Waldsassen - Selb, 179,5 Kilometer
15. Mai: 3. Etappe: Selb - Ebern, 205,9 Kilometer
16. Mai: 4. Etappe: Haßfurt, Einzelzeitfahren, 26,1 Kilometer
17. Mai: 5. Etappe, Haßfurt - Nürnberg, 197,8 Kilometer

Vorhang auf für die Bayern-Rundfahrt 2015 ©  Bayern-Rundfahrt
Vorhang auf für die Bayern-Rundfahrt 2015 © Bayern-Rundfahrt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0