Aktion "Ich fahr mit Herz": Berlin mit längster Fahrradschlange der Welt

Gemeinsam mit Moderator Wolfgang Lippert testeten Yvonne, Elsa und Natalie von Elaiza das Tempelhofer Flugfeld © Kai Bublitz
Gemeinsam mit Moderator Wolfgang Lippert testeten Yvonne, Elsa und Natalie von Elaiza das Tempelhofer Flugfeld © Kai Bublitz




Zum Auftakt der Aktion "Ich fahr mit Herz" will Berlin die längste Fahrradschlange der Welt bilden. Ausdauersportler Joey Kelly (42) ist damit wieder einmal auf Weltrekordkurs. Schon viermal im Guinness-Buch der Rekorde als Rekordhalter vertreten, wird er am 9. Mai auf dem Tempelhofer Flugfeld in Berlin in Aktion treten. Diesmal allerdings nicht als Aktiver, sondern als Starter und Rekord-Schiedsrichter.

Wenn die Berliner zum Auftakt der deutschlandweiten Aktion "Ich fahr mit Herz" versuchen, die längste Fahrradschlange der Welt zu bilden und die bisherige Bestmarke von 1.300 in einer Reihe aufgestellter Fahrräder deutlich übertreffen, wird Joey Kelly dafür sorgen, dass alles den Regeln entspricht. "Ich weiß, dass diese Regeln sehr anspruchsvoll und streng sind und auch, wie schwer es ist, eine Rekordmarke zu setzen. Doch den Berlinern traue ich zu, dass sie einen neuen Weltrekord aufstellen. Umso mehr, als sie damit auch ein Signal für ein besseres Miteinander und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr setzen, was ja Anliegen dieser Aktion ist", so Joey Kelly.


Für die Teilnahme am Weltrekordversuch kann sich jeder am 9. Mai auf dem Flugfeld Tempelhof direkt anmelden. Jeder Aktiver mit Fahrrad erhält ein Aktions-T-Shirt und nimmt zugleich an einer Verlosung teil. Als Preise warten ein E-Bike sowie Fahrrad-Frühjahrschecks im Wert von 50 Euro.


Rund um den Weltrekordversuch findet ab 10:00 Uhr ein großes Familien-Fahrradfest statt. E-Bikes können getestet und in einer E-Bike-Fahrschule gefahren werden; Seh- und Reaktionstests mit der Deutschen Verkehrswacht gehören ebenso zum Programm wie ein Kinder-Sicherheitsparcours und weitere Angebote für Kinder.


Ein großes musikalisches Programm, das von Schülern des Berliner Arndt-Gymnasiums und Nachwuchskünstlern gestaltet wird, sorgt für Unterhaltung. Der Abschluss des Tages, durch den die Moderatoren Wolfgang Lippert und Wetterfee Anneke Dürkopp führen, wird ein Konzert von Elaiza sein, vor einem Jahr Deutschlands Starter beim Eurovision Song Contest. Und das alles bei freiem Eintritt. "Es ist toll, dass wir miterleben, wie ganz Berlin versucht, einen Weltrekord zu brechen. Man muss wissen, dass die Räder dabei ganz dicht hintereinander stehen müssen, sonst gilt der Weltrekord nicht. Berlin schafft das", so Elaiza.



Gemeinsam mit Moderator Wolfgang Lippert bauten Yvonne, Elsa und Natalie von Elaiza auf dem Tempelhofer Flugfeld  schon einmal den Anfang einer Fahrradschlange © Kai Bublitz
Gemeinsam mit Moderator Wolfgang Lippert bauten Yvonne, Elsa und Natalie von Elaiza auf dem Tempelhofer Flugfeld schon einmal den Anfang einer Fahrradschlange © Kai Bublitz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0