KETTWIESEL KROSS ist „Best of the Best“

KETTWIESEL KROSS ist „Best of the Best“!
© Hase Bikes



Hase Bikes erhält höchsten Design-Preis

 

 

Der Red Dot Award ist einer der wichtigsten Design-Preise. Es gibt aber noch eine Steigerung – den Red Dot: Best of the Best. Und den räumte Spezialradhersteller Hase Bikes mit seiner neuen Generation des fast schon legendären Kettwiesel ab.

Ein Rad vorne, zwei hinten, dazwischen jede Menge Spaßfaktor – so kennen viele das Kult-Trike KETTWIESEL. Zur Eurobike 2014 wurde eine ganz neue Generation vorgestellt. Die Kurvensuchmaschine erhielt unter anderem eine Hightech-Vollfederung und die Ausstattungsoption Shimano Steps-Tretlagermotor. Als Modell KROSS rollt dieses Trike nun auf breiten Stollenreifen auch über Stock und Stein. Und wie!

Noch bevor die ersten Frühjahrstests trailhungrige Triker begeisterten, gab es nun ganz anderes Lob – und zwar von höchster Ebene: Die Jury des Red Dot Awards Kategorie Produktdesign ließ dem KETTWIESEL KROSS mit Motor hohe Designer-Ehren zuteilwerden. Mit dem Preis „Best of the Best“ erhält HASE BIKES die maximal mögliche Honorierung – nur 1,6 Prozent der knapp 5.000 Einreichungen konnten da mithalten. So steht das KROSS mit E-Motor aus Waltrop auf gleicher Stufe mit Firmen, die vor allem für ihr Design bekannt sind. Zum Beispiel Apple. Die Kalifornier konnten ihre „Watch“ auch als Best of the Best platzieren.

 

Triken auf jedem Untergrund

Das KROSS begründet zusammen mit dem Schwestermodell EVO eine ganz neue Generation von KETTWIESEL: Sie sind Schlagloch-Sänften wie agile Kurvensucher – und die bislang einzigen 20-Zöller auf dem Markt, die mit dem Steps-Motor ausgestattet werden können. Der macht das Kult-Dreirad als KROSS mit seinen breiten, grob bestollten Reifen jetzt auch im unwegsamen Gelände zum Gipfelstürmer. Der 250-Watt-Motor arbeitet dabei fast lautlos und steuert je nach Unterstützungsgrad so viel Kraft bei, wie Fahrer und Steigung verlangen. Dieses KROSS ist ein Pedelec: Der Motor steuert nur Leistung bei, wenn der Fahrer pedaliert, und über 25 Stundenkilometer riegelt er ab. Daher gilt das Trike als Fahrrad – mit all seinen Vorteilen. Und da das KROSS ein von HASE BIKES entwickeltes Differenzialgetriebe hat, sorgen beide Hinterräder für satten Vortrieb im Gelände. Serpentinen, Wurzeln, Schotterstrecken – Fahrspaß gibt’s in rauen Mengen.

 

Form follows Fun

Besonderes Augenmerk liegt auf der sehr harmonischen Integration des Shimano Steps-Motors in die KETTWIESEL-Silhouette. Statt eines unförmigen Motorblocks nimmt der Betrachter einen dynamisch geformten Tretlagerbereich wahr. Für die prämierte Gestaltung verantwortlich ist HASE BIKES-Designer Paulo Mesquita. Seine dynamischen, organisch anmutenden Gestaltungen kommen nicht von ungefähr. „Ich bin ein Bewunderer von Raymond Loewy“, erklärt der 32-jährige, der seit vier Jahren mit Entwicklungschef Marec Hase sämtliche Modelle entwirft. „Der Miterfinder der Stromlinienform inspiriert meine Arbeit. Ich glaube wie er, dass Gutes Design die perfekte Balance ist zwischen den Bedürfnissen der Menschen auf der einen Seite und den Emotionen, die das Design bei uns auslöst.“ Das scheint der richtige Leitsatz zu sein: Die Chronologie der HASE BIKES-Awards kann sich sehen lassen. Der Red Dot: Best of the Best ist ein vorläufiger Höhepunkt der Reihe. Aber natürlich wird sie fortgesetzt …

Designer und Geschäftsleitung von HASE BIKES nehmen den begehrten Preis am 29. Juni 2015 auf der Bühne des Essener Aalto-Theaters entgegen.

 

Über HASE BIKES

 

HASE BIKES feierte 2014 bereits sein 20-jähriges Firmenjubiläum: Seit 1994 entwickelt Gründer Marec Hase innovative Tandems, Liegezwei- und Dreiräder, die neben ihrer enormen Praxistauglichkeit und Flexibilität vor allem für viel Fahrspaß bekannt sind. Die „Kurvensuchmaschine“ KETTWIESEL hat heute Kultstatus, das Tandem PINO ist das meistgenutzte Reise-Tandem weltweit – und das am häufigsten herbeigewunkene Eltern-Kind-Taxi. Das Dreirad KLIMAX mit E-Unterstützung und Faltverdeck ist wohl die erste zu Ende gedachte Pendler-Mobilitätsgarantie. Die Manufaktur mit gut 40 Mitarbeitern sitzt im denkmalgeschützten Areal der Zeche Waltrop mitten im Ruhrgebiet. Ständig aktualisierte Informationen zum HASE BIKES-Angebot und den Ideen hinter den Konzepten finden Sie auf www.hasebikes.com.

 

 

Die HASE BIKES Award-Chronologie

 

2010: Eurobike Green Award 2010 für Klimax 2K

 

2011: iF Gold Award 2011 für Klimax 2K

          Red Dot Design Award 2011 für Klimax 2K

 

2013: Eurobike Award 2013 für Pino Porter

 

2014: Red Dot Design Award 2014 für Pino Porter

          Eurobike Award 2014 Kettwiesel KROSS

 

2015: Red Dot: Best of the Best 2015 für Kettwiesel KROSS

 

 

Daten HASE BIKES KETTWIESEL KROSS mit Shimano Steps

 

Rahmen: Trike, Aluminium 7046

Gabel: Federgabel Spinner Grind I

Sitzhöhe: 50 cm

Radstand: 132–178 cm

Laufräder: 20ʺ, bereift mit Schwalbe Mad Max 57 x 406

Bremsen hinten: 2 hydraulische Tektro Scheibenbremsen,

Bremse vorne: mechanische Scheibenbremse (Parkbremse)

Schaltung: Shimano Nexus Nabenschaltung, 8-fach, Lenkerend-Schalter

max. Zuladung: 120 kg

Antrieb: Shimano Steps, 36 V, 250 W (500 Watt Maximalleistung), 50 Nm max. Drehmoment, HASE BIKES-Differenzialgetriebe

Akku: 418 Wh Kapazität, Ladedauer etwa 4 h, ca. 1.000 Ladezyklen

 

 

 

.................................................................

Quelle: PM Gina Wilbertz - Amedes GbR

© Hase Bikes / KETTWIESEL KROSS mit Shimano Steps
© Hase Bikes / KETTWIESEL KROSS mit Shimano Steps

Kommentar schreiben

Kommentare: 0