Stöckli: Theo Sandu neuer Leiter der Sparte "Bike"





Die Schweizer Firma Stöckli baut den Geschäftsbereich Bike weiter aus und ernennt Theo Sandu zum neuen Leiter Bike. Der 36-jährige Diplomingenieur übernimmt ab sofort die Gesamtverantwortung für den gesamten Bike- und E-Bikebereich. Er bringt jahrelange Erfahrung sowohl im Vertrieb als auch in der Entwicklung mit.


Mit Theo Sandu hat Stöckli die neu geschaffene Stelle des Leiter Bike mit einem sehr erfahrenen Manager aus dem Bike-Bereich besetzt. Ziel des studierten Diplomingenieurs ist es, Stöckli auch in der Sparte Bike an die absolute Weltspitze zu bringen. "Wir haben qualitativ hochwertigste Bikes und E-Bikes. Unser Ziel ist es, unsere Position am Markt weiter zu festigen und insbesondere das Händlernetz in der Schweiz auszubauen", sagt Theo Sandu.


 Der 36-jährige Sandu sammelte bei mehreren internationalen Bike-Marken Erfahrung. Zuletzt war er als Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des italienischen Bremsenherstellers Formula tätig. Mit seiner Erfahrung unterstützt Theo Sandu den weiteren Ausbau der Bikedivision von Stöckli. Zu seiner neuen Aufgabe meint Sandu: "Stöckli ist in der komfortablen Lage, dank dem hauseigenen Cross-Country-Weltcup-Team um Jolanda Neff und Mathias Flückiger seine Bikes unter härtesten Bedingungen testen zu können. Der enge Austausch zwischen den Ingenieuren und den Profiathleten erlaubt es, Produktentwicklung auf höchstem Niveau zu betreiben und Erkenntnisse direkt in die Serienproduktion einfließen zu lassen. Nun gilt es, diesen Vorteil voll auszuschöpfen."



Kommentar schreiben

Kommentare: 0