Rückenwind Reisen: Mit dem Rad zu den fünf Standorten der Bundesgartenschau

© Hansestadt Havelberg
© Hansestadt Havelberg

 

 

 

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land? Nein, heute geht es nicht um Mister Universum oder den Bachelor, sondern um Blumengärten, Grünanlagen und Natur-Erlebnisparks. Die Bundesgartenschau – kurz BuGa genannt – hat erstmalig in der Geschichte eine ganze Region als Standort gewählt, nämlich das Havelland.


Und da präsentieren wiederum fünf Orte – Brandenburg an der Havel, Rathenow, Premnitz, Rhinow und Havelberg – ihre individuellen BuGa-Erlebnisräume, von der Seerosenarena bis zu Wein- und Klostergärten.

 

Rückenwind hat für die BuGa 2015 eine Rad-Reiseroute durchs Havelland ausgearbeitet, auf der alle Blumenträume wahr werden. Sie beginnt in Potsdam und führt zunächst über Werder in die Domstadt Brandenburg an der Havel. Die ehemalige Hansestadt bezaubert mit einem Stadtbild, das von zahlreichen Inseln, Schleusen und Brücken geprägt ist. Einen ganzen Tag lang können sich die Radler Altstadt, Neustadt, Dominsel, viele Rosen- und 33 Themengärten anschauen.

 

Mit dem Thema „Blumenwelten am Wasser“ wird Premnitz die Besucher begeistern. Sicherlich eine gute Einstimmung auf Rathenow. Denn dort wartet eines der absoluten Highlights auf die Besucher, eine 2500 Quadratmeter große Seerosenarena!

 

Nächstes Ziel, nächstes Naturparadies! Im Amt Rhinow spielt das Thema „Luftfahrt“ eine tragende Rolle in der Gartengestaltung. Schließlich startete hier Otto Lilienthal ab 1893 seine Flugversuche. Noch heute kreisen hier Segelflieger. Während der BuGa besteht die Möglichkeit, den Fliegerpark mit Wildrosenpflanzen, Dahlienschau und Abenteuerspielplatz aus der Vogelperspektive anzuschauen.

Mit Havelberg wird dann schon der nördliche Schlusspunkt der Bundesgartenschau erreicht. Wunderschön: der über der Havel liegende Dombezirk mit Kletter- und Pfingstrosen und einem entzückenden Klostergarten.

 

Durch die herrliche Elbelandschaft geht die Reise am vorletzten Tag nach Tangermünde und von dort nach Magdeburg. Zum guten Schluss noch etwas BuGa-Nostalgie gefällig? Das Bundesgartenschau-Gelände von 1999 hat nichts von seiner Attraktivität verloren!

 

Reisetermine: jeden Sonntag vom 3.5. bis 20.9.2015, Radkilometer: ca. 258.

Infos:

  • 8 Tage, ÜF
  • ausführliche Reiseunterlagen und Routenbeschreibung mit Landkarten
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Eintrittskarte für alle fünf BuGa-2015-Standorte ab 650,- Euro
  • Leihrad 65,- Euro, Elektrorad 160,- Euro

 

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro oder direkt bei

  • Rückenwind Reisen GmbH, Am Patentbusch 14, D-26125 Oldenburg
  • Tel. 04 41/4 85 97-0
  • Fax: 04 41/4 85 97-23
  • Internet: www.rueckenwind.de
  • E-Mail: info@rueckenwind.de

 

© Hansestadt Havelberg
© Hansestadt Havelberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0