Assona stellt Fahrradschutzbrief-Vertrieb breiter auf

 



Kurz vor dem Start in die neue Saison hat das  Außendienst-Team von Versicherungsdienstleister Assona Verstärkung im Vertrieb seiner Fahrradschutzbriefe. Seit dem 1. Februar verantwortet Thomas Hanwig die Betreuung der Region Süd. Der 51-Jährige unterstützt damit Fahrrad-Frontmann Kadir Cepni und Regionalbetreuer Sarchan Gambarov, der ab sofort exklusiv für den Norden Deutschlands zuständig ist.


Hanwig blickt auf einschlägige Berufserfahrungen im Vertrieb in der Fahrradbranche zurück. Bis 2014 war er für die Betreuung von Händlern des Fahrradträger-Herstellers Uebler im süddeutschen Raum verantwortlich. Zuvor hat der Vertriebsprofi beim Zweiradverbund ZEG, mit dem Assona seit Oktober 2014 kooperiert, die angeschlossenen Händler in Gesamtdeutschland betreut.


Beim Transportzubehör-Hersteller Thule war der gelernte Großhandelskaufmann mit BWL-Diplom lange Jahre als Gebietsverkaufsleiter tätig. Zuständig war er hier für Baden-Württemberg, Österreich und die Schweiz. "Mit Thomas Hanwig bekommt der Assona-Fahrradschutzbrief-Vertrieb einen echten Spezialisten für die Region Süd an die Hand", freut sich Assona-Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Uwe Hüsch über den Teamzuwachs. "Für 2015 sind wir nun bestens aufgestellt."
 
Nicht nur im Berufs-, sondern auch im Privatleben zeigt sich Hanwigs Affinität zum Thema Sport. In seiner Freizeit schwingt sich der gebürtige Ludwigsburger nicht nur gerne aufs Rennrad oder Mountainbike. Auch zum Skifahren und Segeln zieht es den Sportbegeisterten regelmäßig.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0