ZEG unterstützt VSF bei politischer Arbeit

 

 

Der Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.) und die Zweirad Einkaufs-Genossenschaft eG (ZEG) haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Beide Partner sind sich darin einig, wie wichtig eine gemeinsame Lobbyarbeit der gesamten Branche für das Fahrrad und für den Fachhandel in Deutschland ist. Deshalb fördert die ZEG die Vivavelo-Arbeit des VSF, die mit der Eröffnung des Hauptstadtbüros im Berliner Regierungsviertel und dem neuen Informationsportal www.fahrradwirtschaft.de gerade intensiviert wurde.


"Wir freuen uns sehr über das Engagement der ZEG, denn die ZEG ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Branche", sagt VSF-Vorstand Albert Herresthal zur neuen Kooperation. „Damit wird die Lobbyarbeit der Fahrradwirtschaft deutlich gestärkt. Alle zusammen haben wir das gemeinsame Interesse, dass die Rahmenbedingungen für den Radverkehr verbessert werden und noch mehr Menschen das Fahrrad als Verkehrsmittel nutzen."

Georg Honkomp, Vorstandsvorsitzender der ZEG, sagt: "Wir sehen in der Zusammenarbeit mit dem VSF eine hervorragende Möglichkeit, die Interessen und Wünsche der steigenden Zahl der Radfahrer und die unserer fast 700 Händler den Entscheidern in der Politik nahe zu bringen. Eine zentrale Rolle nehmen dabei für uns die Themen Sicherheit und der Ausbau der Infrastruktur ein."
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0