Rotwild startet neuen Online-Shop: Fachhandel mit eingebunden

© Rotwild
© Rotwild




Seit Ende 2014 sind Rotwild Fahrräder, Bekleidung, Zubehör und Ersatzteile neben dem stationären Fachhandel nun auch online im neuen Rotwild Webshop (www.portal.rotwild.de) erhältlich.


Die Fahrradschmiede aus Hessen setzt dabei auf ein Vertriebsmodell, welches auch beim Online-Kauf über den eigenen Shop den stationären Fachhandel einbindet.


Der Konsument kauft online das Fahrrad und holt es bei einem von ihm ausgewählten Fachhändler ab. Der ausgewählte Fachhändler ist Vertragspartner des Käufers, die ADP Engineering GmbH als Betreiber des Portals agiert als Intermediär und vermittelt lediglich den Kaufvertrag.


Peter Schlitt, Geschäftsführer der ADP Engineering GmbH, erklärt dazu: "Es geht uns darum, den regionalen Fachhandel zu stärken. Er ist unser wichtigster Garant in Sachen Kundenzufriedenheit. Denn nur wenn die Bikes optimal auf den Käufer eingestellt sind, sind auch maximale Performance und Zufriedenheit garantiert." Bekleidung, Zubehör und Ersatzteile werden durch die ADP Engineering GmbH direkt vertrieben.

Der Rotwild Online-Shop will überzeugen durch einen modernen Auftritt mit umfangreichen Produktdetailseiten, vielfältigen Filtermöglichkeiten für die Produktauswahl und einer Produktvergleichsfunktion. Die Händlersuche erfolgt intuitiv über Google Maps. Bezahlen kann der Käufer per Überweisung, Paypal, Kreditkarte oder Nachname.

Der Online-Shop bietet Rotwild-Fachhändlern ein zusätzliches Schaufenster, in dem Rotwild-Produkte hochwertig und markenadäquat präsentiert werden.So können Fachhändler zusätzlich vom E-Commerce-Angebot von Rotwild profitieren.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0