Mit dem Kettler Boston (E) Beltdrive dem Winter trotzen

Kettler Boston (E) Beltdrive © Kettler
Kettler Boston (E) Beltdrive © Kettler


Niemand sollte in der kalten Jahreszeit auf die schönste Art der Mobilität verzichten, denn  wenn man über das richtige Fahrrad verfügt und einige Dinge beachtet, wird dies zu einem besonderen Erlebnis.


Gerade im Winter stärkt körperliche Bewegung an der frischen Luft Körper und Geist, hält einen fit und gesund, macht richtig Spaß und verbessert die Lebensqualität. Kettlers Ganzjahres-Fahrrad Boston (E) Beltdrive vereint wesentliche Aspekte, die das Biken bei widrigen Verhältnissen zu einem sicheren und eindrucksvollen Erlebnis machen.


Der innovative Beltdrive Antrieb zeichnet sich durch Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit aus. Selbst extreme Bedingungen wie Schlamm, Schnee, Regen und Schmutz machen dem Riemen von Gates nichts aus. Der hochwertige, durch Karbonfasern verstärkte Riemen, rostet nicht, was den größten Vorteil in der nasskalten Jahreszeit gegenüber herkömmlichen Fahrradketten darstellt. Ein weiteres Highlight ist die innovative NuVinci Schaltung für stufenloses Schalten ohne Verzögerung. Äußerst praktisch in der nasskalten Zeit: Dank ihres weitgehend geschlossenen Systems ist diese bestens für die Nutzung bei verschleißfördernden Witterungsbedingungen geeignet.
 
Besonders wichtig im Winter ist der Faktor Sicherheit: "Sehen und Gesehen-Werden". Die leistungsstarke Lichtanlage in den Scheinwerfern erhellt die Route und gewährleistet eine sehr gute Sichtbarkeit des Radfahrers. Für einen zuverlässigen Grip auf der Straße sorgen wintertaugliche Schwalbe-Reifen. Zuverlässige und direkte Bremswirkung wird durch hydraulische Scheibenbremsen sichergestellt, die als geschlossenes System auch bei Schnee und Regen zuverlässig funktionieren.


Kettlers Tipps fürs Radfahren im Winter:

  • Leistungsstarke Scheinwerfer und helle, reflektierende Kleidung in Kombination mit Speichenreflektoren sorgen für hohe Sichtbarkeit im Straßenverkehr.
  • Hydraulische Scheibenbremsen sind witterungsunabhängig und im Winter die richtige Wahl, da sie nicht einfrieren und zuverlässig und ohne Verzögerungen schnelles Abstoppen ermöglichen.
  • Im Winter bietet sich an, unter dem Helm zusätzlich eine leichte Mütze zu tragen.
  • Streusalz kann den Lack angreifen und zu Flugrost auf unlackierten Komponenten führen. Um das zu verhindern, den Rahmen mit einem breiten, sehr weichen Wasserstrahl abspritzen und vom Salz befreien. Beim Waschen keinen Hochdruckreiniger verwenden, da der Druck den Lack beschädigen und beim E-Antrieb einen Kurzschluss verursachen kann.
  • Alle beweglichen Teile wie zum Beispiel Bremsen, Kette und Schaltung sollten regelmäßig gefettet, geölt werden.
  • Bei Pedelecs zu beachten: Tempo drosseln und Akkus trocken und bei Zimmertemperatur lagern, um die Leistungsfähigkeit dauerhaft zu gewährleisten.

 
 
Weitere Tipps für den Winter finden Sie unter www.kettler-bike.de


Kettler Boston (E) Beltdrive © Kettler
Kettler Boston (E) Beltdrive © Kettler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0