Die neue Sigma Sportster ist ab sofort im Handel verfügbar

Sigma Sportster © Sigma
Sigma Sportster © Sigma



Sigma Sport hat im September auf der Eurobike die neue StVZO-Frontleuchte Sportster vorgestellt. Die kleine kompakte Leuchte überzeugt mit starken 30 Lux, einem integrierten Lithium-Ionen-Akku und der Micro-USB-Ladefähigkeit.


Gut 50 Meter weit leuchtet sie die vier Sichtzonen (Nah-,Fern-, Seiten-, Kernbereich) optimal aus. Die Sportster besitzt die StVZO-Zulassung ohne Einschränkung und kann somit an jedem Fahrrad auch in Deutschland montiert werden.


Sigma Sport  orientierte sich bei der Entwicklung dieser neuen Fahrradleuchte einmal mehr an den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden und dem Feedback der Händler. Das Ergebnis ist die Sportster mit einem ausgewogenen Lichtbild, einer langen Brenndauer, der genauen Kapazitätsanzeige des Akkus zu einem attraktiven Preis. Der Lithium-Ionen-Akku ist fest in das Gehäuse integriert und besitzt die praktische Mirco-USB-Ladefunktion.


Die Sportster produziert zum einen sehr gute Helligkeitsübergänge und zum anderen ein homogenes und blendfreies Lichtbild mit ausgeprägter Nahfeldausleuchtung und einer großen Leuchtweite. Einstellbar sind zwei Helligkeitsmodi, die eine Leuchtdauer von 3,5 bis zu 7 Stunden ermöglichen. Die temperaturunempfindliche Li-Ionen-Zelle sorgt für eine enorme Energiedichte bei abendlichen Fahrten – selbst bei Minusgraden. Dank USB-Anschluss-Buchse kann man die Sportster überall laden. Der fünfstufige Batterieindikator lässt genaue Rückschlüsse über die noch verbleibende Brenndauer zu.


Die bewährte Sigma Klick-Halterung der Sportster ist leicht anzubringen. Die Leuchte selbst ist dank Slide-Funktion auf der Halterung schnell auf- und abzumontieren, was auch Langfingern keine Chance lässt. Bei nur 96 Gramm passt diese wasserdichte Leuchte in jede Jackentasche.


Die Sportster ist ab sofort in Weiß oder Schwarz einzeln für 49,95 € UVP und als K-Set mit der Mono RL inkl. Ladegerät & Kabel für 74,95 € UVP im Handel erhältlich.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.sigmasport.com


Sigma Sportster © Sigma
Sigma Sportster © Sigma

Kommentar schreiben

Kommentare: 0