Reise- und Freizeitmesse f.re.e 2015: In fünf Tagen um die ganze Welt

Fahrradparcours auf der f.re.e © Messe München International
Fahrradparcours auf der f.re.e © Messe München International



Urlaubsziele von den Alpen bis Zentralasien und Aktivitäten von Mountainbiken bis Tauchen – das bietet Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse f.re.e 2015 ihren Besuchern.


Zu den Themenbereichen zählen Reisen, Gesundheit & Wellness, Caravaning & Mobile Freizeit, Wassersport sowie Outdoor und Fahrrad. Die f.re.e findet vom 18. bis 22. Februar 2015 auf dem Gelände der Messe München statt.

Was sind die Reisetrends 2015? Wie ist das Fahrgefühl auf den neusten E-Bike Modellen?

Was sind die Neuheiten bei Caravans und Reisemobilen? Antworten

auf diese Fragen liefert Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse. Das

vielseitige Angebot unter einem Dach ist das Markenzeichen der f.re.e, wie

Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der

Messe München, betont: „Besucher haben die Möglichkeit, sich zu sämtlichen

weltweiten Reisezielen persönlich beraten zu lassen und diese dann auch direkt

vor Ort zu buchen. Außerdem können sie verschiedene Freizeitaktivitäten wie

Fahrradfahren, Paddeln oder Klettern kostenlos ausprobieren und anschließend

die passende Ausrüstung kaufen.“ Rund 1.200 Aussteller präsentieren auf

70.000 Quadratmetern Reiseziele- und Freizeitangebote für die kommende

Urlaubssaison.

 

Reisen

Der Themenbereich Reisen mit einer Fläche von knapp drei Fußballfeldern

(über 30.000 Quadratmeter) bietet den Besuchern eine umfangreiche Auswahl

an Urlaubszielen und Reiseangeboten. Diese reichen von Fernreisen (Halle A4)

über Badeurlaub am Mittelmeer (Halle B4) bis hin zum Kurzurlaub in den

bayerischen Bergen (Halle A5). Im Mittelpunkt der kommenden f.re.e steht das

Partnerland Spanien (Halle B4, Stand 260). Das Königreich von der iberischen

Halbinsel präsentiert sich auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse mit der

Region Andalusien. Neben dem vielfältigen Kulturangebot in Städten wie

Córdoba und Sevilla zeigt die zweitgrößte autonome Region Spaniens seine

zahlreiche Freizeitangebote: Neben Wassersport an der Küste stehen

Fahrradfahren und Outdooraktivitäten hoch im Kurs.

Wie auch in den Vorjahren haben Besucher an den Thementagen die

Möglichkeit, sich über spezielle Reiseformen ausführlich zu informieren. Am

„Tag der Kreuzfahrt“, 19. Februar, geben Experten Ratschläge, welches Schiff

und welche Kreuzfahrt am besten zu den verschiedenen Reisetypen passt.

Alleinreisende und Singles erfahren am Thementag „f.re.e Solo“, 20. Februar,

welche Reiseziele und Freizeitaktivitäten sich auch ohne Partner oder

Begleitung einfach realisieren lassen.

 

Fahrrad

Egal, ob alleine oder in der Gruppe, auf einer Fläche von 11.000 Quadratmetern

in Halle B6 finden f.re.e-Besucher eine breite Auswahl an Mountain-, Trekkingund

E-Bikes für die nächste Tour. Darüber hinaus präsentieren sich

Radtourismusregionen wie das Veneto oder das Seenland Oder-Spree. Wer

gerne selbst auf der f.re.e in die Pedale treten möchte, kann auf den beiden

Testparcours die neuesten Modelle Probe fahren und an Mountainbike-

Techniktrainings des Deutschen Alpenvereins teilnehmen. Da GPS in jeder

Lage Orientierung und Sicherheit vermittelt, bietet die f.re.e im GPS

Themendorf „navi+apps“ die passende Technik und Beratung zu geeignetem

Kartenmaterial sowie Tourenplanung für Radfahrer und Wanderer. Der

Deutsche Alpenverein (DAV) berät wenige Meter nebenan über Mountainbikeund

Transalp-Touren. Welche wichtige Rolle Fahrräder auch in der Stadt und im

Alltag einnehmen, zeigt die Sonderschau Transportrad mit zahlreichen

Lastenrädern und Fahrradanhängern. Diese haben sich zu einem Trend

entwickelt, da gerade Familien Lastenräder für den Transport von Kindern und

Einkäufen nutzen.


Outdoor
Mit dem Alpen vor der Haustür und zahlreichen Wander- und
Klettermöglichkeiten stößt das Thema Outdoor in Bayern auf reges Interesse.
Die f.re.e bietet ausführliche Informationen zu Berg- und Wandertouren und die
Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Am Kletterturm in der Halle A6 können
Einsteiger erste Kletterversuche unternehmen. Darüber hinaus bietet das
Sportamt der Stadt München Sport- und Spielstationen an. Zu den Highlights
zählt der CLIMB f.re.e. In dessen Rahmen finden von 20. bis 22. Februar
sowohl die Amateurkletterwettbewerbe des DAV Sektion München und
Oberland sowie die Bayerischen Bouldermeisterschaften des DAV
Kletterfachverbandes statt.


Weitere Informationen: www.free-muenchen.de

 

Fahrradparcours auf der f.re.e © Messe München International
Fahrradparcours auf der f.re.e © Messe München International

Kommentar schreiben

Kommentare: 0