Wash & Go für Fahrräder: 105 High-Tech Kettenfluid von Innotech

Nicht jede Zahnbürste taugt fürs Gebiss. Die Bürste an den Innotech-Dosen säubert Zähne an Kettenblatt und Ritzeln. Damit erleichtert sie die Fahrradpflege, denn das Kettenöl taugt zum Schmutzlösen, Reinigen und Schmieren – alles in einem Arbeitsgang.

Das extrem kriechfähige Kettenöl dringt laut Hersteller in alle Ketteninnenlager, Kettentriebbuchsen und -zapfen ein – bis in die innersten Teile, selbst bei engsten Toleranzen. Dort soll es Verharzungen, Flugrost, klebriges Fett, ölige Verschmutzungen und andere – evtl. schmirgelnde – Ablagerungen lösen.


Die Reste des Lösemittels verdunsten, und zurück bleibt ein ultradünner, weder fettender, noch klebender Film auf und in allen Teilen der Kette. Dieser dauerhafte Schmierfilm gewährleistet ganzheitliche Schmierung, gute Oberflächenhaftung, und er ist hochdruck- und alterungsbeständig. Zudem schützt vor Korrosion, bindet keinen Staub und verharzt nicht. Erhältlich in 100-, 200- und 500-Milliliter-Sprühdosen und größeren Refill-Flaschen ab 6,15 Euro.


Ein Anwendungsvideo bietet Innotech auf der Firmenhomepage: www.kettenfluid105.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0