Neuer deutscher Hauptsponsor: Team Giant-Alpecin mit Kittel & Co

Shampoo-Produzent Alpecin, der bereits seit einigen Jahren als Sponsor im Radsport aktiv ist, wird ab 2015 Mit-Namensgeber und Hauptsponsor des bisherigen Profi-Rennradteams Giant-Shimano. Die Mannschaft um die beiden deutschen Radstars Marcel Kittel und John Degenkolb wird dann als Team Giant-Alpecin fahren.

Damit präsentiert sich zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder ein deutscher Sponsor in der höchsten Klasse des Radsports. Der weltweit erfolgreiche Hersteller von Koffein-Shampoo plant ein langfristiges Engagement, das die
internationale Ausrichtung des Unternehmens unterstreicht. „Alpecin ist dem Radsport bereits mehr als ein halbes Jahrhundert verbunden. Mit diesem wichtigen Schritt schließt sich der Kreis für uns nun komplett. Für uns erschließen sich durch die Kooperation mit Giant, dem weltweit größten Fahrradhersteller im Premium-Bereich, neue Möglichkeiten beim globalen Marketing“, erklärt Eduard R. Dörrenberg, Geschäftsführender Gesellschafter von Alpecin.


Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Bielefeld ist seit langem eng mit dem Radsport verbunden und pflegt zusätzlich eine lange Tradition beim Sportsponsoring. „Mit der Partnerschaft sendet Alpecion ein starkes Zeichen – auch für den weltweiten Radsport. Unser internationales Team bekommt ein deutsches Herz“, stellt
Iwan Spekenbrink, General Manager des Teams Giant-Shimano heraus. Momentan fahren fünf Profis aus Deutschland, unter anderem der achtfache Tour de France- Etappensieger Marcel Kittel und John Degenkolb, bei seinem Rennstall.


Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und ist Teil einer internationalen Strategie, da auch Giant, der weltweit größte Fahrradhersteller im Premiumbereich, eine erfolgsversprechende Allianz erkennt. „Zusammen mit unserem Partner Shimano erreichten wir in diesem Jahr einen starken Einfluss mit unserem Team und konnten auf höchstem Level konkurrieren. Wir sind glücklich, dass die Performance sowie der Einsatz der Fahrer und Mitarbeiter dazu führte, einen neuen, langjährigen Partner zu gewinnen. Unsere Mission, den Radsport zu stärken und den Nutzen als gesunde Aktivität herauszustellen, wird mit dem Team fortgeführt“, so Giant-CEO Tony Lo.


Seit Jahren kämpft Spekenbrink mit seiner „Keep Challenging“-Philosophie für mehr Transparenz und Glaubwürdigkeit im Radsport. Alpecin wird dabei den eingeschlagenen Weg des Teams unterstützen und helfen, eine neue Kultur des Presse-Mitteilung Radsports zu entwickeln. Das soll durch ständige Innovationen, wissenschaftliche Forschung und individuelle Unterstützung der Athleten erreicht werden. Bis zum Jahresende wird Alpecin und das Radteam die Strategie der Partnerschaft detaillierter ausarbeiten. Dabei werden sie vom ehemaligen Tagesschau-Sprecher Marc Bator unterstützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0