Devinci Cycles: Kohlefaser-Version des 27,5er Endurobikes Spartan

© Devinci Cycles
© Devinci Cycles

 

 

Das neue Spartan Carbon der kanadischen Nobelmarke Devinci Cycles stellt die Kohlefaser-Version des vor wenigen Monaten präsentierten 27,5"-Endurobikes Spartan mit Alu-Chassis dar und ist eines der Highlights des Devinci-Line-Up 2015!

Leichtes Carbon-Chassis

Entwicklungsziel für das Carbon-Enduro war es dabei nicht nur, das Rahmengewicht deutlich zu senken, sondern das Chassis mit noch mehr Steifigkeit und dem für gut umgesetzte Carbon-Konstruktionen so angenehm lebendigen Fahrgefühl zu beseelen. In intensiver, leidenschaftlicher Entwicklungsarbeit und in Kooperation mit den Enduro-Profis um Damien Oton vom Team Devinci/Alltricks, soll genau dieser Anspruch mit einem sorgfältig gefertigten Carbon-Monocoque-Chassis konsequent umgesetzt worden sein. Rund 850 Gramm spart das in harmonisch-organischen Formen gezeichnete, 2.800 GRamm leichte Carbon-Chassis gegenüber der Alu-Variante und ermöglicht so entsprechend leichte Komplettbikes.

 

Überlegte Details, verstellbare Geometrie und 165-mm-Fahrwerk

Mit sinnvollen Details geizt das Spartan Carbon nicht. Für hohe Rahmensteifigkeit bürgen die 3D-geschmiedete Wippe am Sitzrohr, die via der Carbon-Sitzstreben das Federbein ansteuert, genauso wie das Tapered-Steuerrohr und die 12 x 142 mm-Hinterrad-Steckachse. Das tief zum Sitzrohr hin abtauchende Oberrohr garantiert selbst auf steilen, ausgesetzten Trails maximale Fahrsicherheit und Beweglichkeit auf dem Rad.

 

Widrige Bedingungen oder Steinbeschuss? Deshalb laufen die Züge innenverlegt, schützt eine Metallplatte den stark beanspruchten Tretlager- und Unterrohr-Bereich. Klar, dass auch die Leitung fernbedienbarer Vario-Stützen im Rahmen verlegt werden kann (kompatibel zum Stealth-Design). Für optimale Performance und maximalen Fahrspaß schließlich lässt sich die Geometrie via Flipchip an der Federbein-Aufnahme individuellen Bedürfnissen und verschiedenen Streckenprofilen anpassen. So lässt sich etwa der Lenkwinkel von moderaten 66,4° auf raceorientiertere 65,8° justieren. Mit der Spartan-Aluversion teilt sich das Spartan Carbon zudem das bewährte 27.5"-Laufradkonzept und den sowohl schluckfreudigen, als auch vortriebsstarken Split-Pivot-Hinterbau mit konzentrischem Link auf der Hinterrrad-Achse. 165 mm Federweg liegen am Hinterrad an, die Enduristen am besten mit einer der aktuellen 160er-Enduro-Gabeln kombinieren.

 

"Frame only" als Option

Verfügbar wird das Spartan Carbon neben vier Komplettbike-Varianten natürlich auch als Rahmen sein. Die Komplettbikes kommen in der Farbgebung Schwarz-Weiß ab Oktober 2014 auf den Markt; die Team-Farbvarianten in schwarz-grün-blauem Farbgewand sind ab Dezember 2014 verfügbar. Top: Mit 2.599 Euro für den Spartan Carbon-Rahmen – inklusive des speziell darauf abgestimmten Monarch Plus RC3 Debonair-Federbeins von Rock Shox – stellt das neue Enduro-Modell auch preislich eine echte Kampfansage an die Konkurrenz dar.

 

Spartan Carbon – die erfolgreiche EWS-Waffe

Seine Nehmerqualitäten hat das Spartan Carbon bereits beim Enduro-World-Series-Lauf in Colorado bewiesen: Der Franzose Damien Oton – Sieger des EWS-Race in La Thuile – fuhr in Winterpark, Colorado am Volant seines Spartan Carbon auf den guten 10. Platz und raste beim EWS-Lauf in Whistler (Kanada) am vergangenen Wochende als Vierter aufs Podium.

 

Folgende Modellvarianten des Spartan Carbon bringt Devinci-Deutschland-Vertrieb Shocker Distribution auf den Markt:

 

 

 

  • "Spartan Carbon XP": 3.949.- €
  • "Spartan Carbon RC": 4.799.- €
  • "Spartan Carbon SX": 5.799.- €
  • "Spartan Carbon RR": 6.949.- €
  • - Rahmen "Spartan Carbon": 2.599.- € / Größen: S, M, L, XL / Gewicht in Größe Medium, inkl. Rock Shox "Monarch Plus RC3 Debonair"-Federbein: 2.800 Gramm

 

Praxisnahe Ausstattung & Rock Shox Reverb für alle

Der Enduro-Carbon-Einstieg gelingt mit dem Spartan Carbon XP mit Shimano Deore-/X5-Antrieb und der Reverb-Variostütze von Rock Shox bei 3.949 € nicht nur günstig, sondern auch sinnvoll. Das Top-Modell "Spartan Carbon RR" zu 6.949 € punktet mit kraftvollen Avid Guide RSC-Bremsen, X01-11-Antrieb von Sram und Easton-Havoc-Carbonlenker. Allen Spartan Carbon-Modellvarianten gemein sind die hochwertigen Hans Dampf-Reifen von Schwalbe, das Monarch Plus RC3 Debonair-Federbein sowie die Reverb-Variostütze von Rock Shox.

 

Live und in Farbe bestaunt werden kann das Devinci Spartan Carbon natürlich auf der diesjährigen Eurobike-Messe 2014 in Friedrichshafen (Bodensee) vom 27. bis einschließlich 30. August 2014 am Shocker-Stand in Halle B3, Stand 206!

© Devinci Cycles
© Devinci Cycles
© Devinci Cycles
© Devinci Cycles
© Devinci Cycles
© Devinci Cycles

Kommentar schreiben

Kommentare: 0