20 Jahre Südtirol Dolomiti Superbike am 12.07.2014: Programm & mehr

Start zum Dolomiti in Niederdorf © Veranstalter
Start zum Dolomiti in Niederdorf © Veranstalter

 

Das legendäre Südtirol Dolomiti Superbike findet am 12.07.2014 zum zwanzigsten Mal statt und erwartet zu diesem Jubiläum ein hochkarätiges Teilnehmerfeld in Niederdorf.

 

Weltklasse-Athleten werden am Start stehen, darunter auch Olympiasieger und Weltmeister – und natürlich auch ehemalige Dolomiti-Sieger sowie solche, des noch werden wollen. 

 

Die Herrensieger werden auf der langen Distanz über 119 km und 3.822 Höhenmeter ermittelt, während die Damen 60 km und 1.688 Höhenmeter bewältigen müssen.

Bereits einen Sieg in der Tasche hat Kristian Hynek aus der Tschechischen Republik, der den Dolomiti Superbike im vergangenen Jahr zum ersten Mal gewonnen hat. Zu Hynek gesellen sich im Hochpustertal fünf weitere Sieger: der Osttiroler Alban Lakata (2012), der Schweizer Urs Huber (2011, 2010), der Kolumbianer Leonardo Paez (2006), der Franzose Thomas Dietsch (2003) und der Sieger der zweiten Ausgabe 1996, Jörg Arenz aus Deutschland.

 

Seine erste Goldene möchte heuer auch Ilias Periklis, der griechische Weltmeister von 2012, in Niederdorf erobern, genauso wie der französische Cross-Country-Olympiasieger von Sydney 2000, Miguel Martinez. Aus Belgien ist der Weltmeister von 2008, Roel Paulissen, am Start; aus Dänemark kommt der starke Soren Nissen und aus Deutschland die beiden Transalpsieger Karl Platt und Stefan Sahm.

 

Das italienische Marathonteam wird angeführt von den WM-Teilnehmern und Italienmeistern Samuele Porro (2014) und Juri Ragnoli (2012). Aus Südtiroler Sicht zu erwähnen sind der Kurtatscher Johannes Schweiggl, der von Cheftrainer und Ex-Weltmeister Hubert Pallhuber für die WM nominiert wurde, Franz Hofer aus dem Sarntal und Hannes Pallhuber aus Antholz.

 

Bei den Damen haben sind bisher drei Siegerinnen vergangener Ausgaben angemeldet. Darunter Sally Bigham, die Vize-Weltmeisterin aus Großbritannien, die den Dolomiti 2012 und 2013 gewonnen hat; dann die Deutsche Katrin Schwing, die 2009 siegreich war, und die Italienerin Elena Giacomuzzi, die 2008 Gold geholt hat.

 

Beim traditionsreichsten und teilnehmerstärksten MTB-Marathon Italiens werden rund 4500 Athletinnen und Athleten aus 40 Nationen an den Start gehen. Das Rennen führt von Niederdorf aus durch fünf Hochpustertaler Gemeinden. 2008 hat das OK des Dolomiti Superbike die MTB-Marathon-Weltmeisterschaft veranstaltet.

 

Programm:

Die Rennwoche im Hochpustertal beginnt am Donnerstag, den 10. Juli. Zwischen 16.00 und 20.00 Uhr können Teilnehmer in der Fraktionshalle ihre Startnummer abholen und die Expo & Tech Area auf dem Hauptplatz in Niederdorf besuchen. Um 20 Uhr beginnt für alle Biker und Dorfbewohner die musikalische Unterhaltung auf dem Hauptplatz, die auch am Freitagabend fortgesetzt wird.

 

Am Freitag, den 11. Juli ist das Ausstellungsgelände von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Startnummern können zwischen 10 und 19 Uhr abgeholt werden. Um 17.30 Uhr ist das Treffen der Team-Verantwortlichen geplant, während um 18.30 Uhr die Pressekonferenz mit den Spitzenathleten stattfindet.

 

Samstag, 12. Juli ist Renntag. Von 6 bis 7 Uhr werden die letzten Startnummern ausgeteilt. Zwischen 7.30 und 8 Uhr erfolgt der Start des 20. Südtirol Dolomiti Superbike. Die Teilnehmer sind in sechs unterschiedliche Blöcke eingeteilt und setzen sich im Abstand von zehn Minuten in Bewegung. Die Zielankunft der schnellsten Biker auf der 60-km-Strecke ist für ca. 9.30 vorgesehen. Im Anschluss findet die inoffizielle Siegerehrung mit der Flower-Ceremony statt. Ab 10.30 Uhr beginnt die Pasta-Party. Gegen 12 Uhr wird der Sieger der langen Distanz im Ziel erwartet. Die Siegerehrung und Verteilung der Sachpreise geht ab 15 Uhr über die Bühne. Um 20 Uhr beginnt die große Party am Hauptplatz und im Zelt.

 

Am Sonntag findet die Dolomiti Superbike Junior-Trophy für Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren durch den Ortskern von Niederdorf statt. Start ist um 10 Uhr, die Siegerehrung findet um 13 Uhr statt, während die musikalische Unterhaltung bereits um 11 Uhr beginnt.

 

Zum 20.Jubiläum wurde das Internet-Portal des Südtirol Dolomiti Superbike neu gestaltet. www.dolomitisuperbike.com präsentiert sich farbenfroh und übersichtlich.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0