· 

Heller, leichter, sicherer — LIVALL launcht den EVO21

LIVALL gilt als Erfinder und führender Anbieter von smarten und gleichzeitig sicheren Fahrradhelmen. Mehr als 170 Patente und über 40 renommierte internationale Auszeichnungen sprechen eine eindeutige Sprache. Nachdem LIVALL gerade erst große Teile seines Helm-Sortiments mit neuen Funktionen versehen oder bereits bestehende Features noch einmal durch ein Update verbessert hat, kommt nun mit dem EVO21 ein komplett neues Modell auf den Markt. Zahlreiche smarte Features, welche die Sicherheit des Fahrers deutlich erhöhen, machen den EVO21 bei einem VK-Preis von lediglich € 129,99 zum neuen Preis-Leistungs-Killer in diesem Segment und soll die Marktstellung von LIVALL im Bereich smarter Fahrradhelm-Technologie weiter festigen.

Der neue Smarthelm Evo21 von Livall überzeugt mit 360° Sichtbarkeit, Blinker-Funktion, Bremsleuchten und patentiertem SOS-System.
Der neue Smarthelm Evo21 von Livall überzeugt mit 360° Sichtbarkeit, Blinker-Funktion, Bremsleuchten und patentiertem SOS-System.

Die Automobilindustrie hat es in den letzten Jahren deutlich vorgemacht: eine Vielzahl an Sensoren und smarten digitale Features sorgen für immer mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Für Radfahrer jedoch bleiben die Gefahren unverändert und Sicherheit wird hauptsächlich durch zwei Komponenten gewährleistet: gute Sichtbarkeit und Schutz durch einen Helm. LIVALL bietet mit dem EVO21 ein Komplettpaket, welches beide Faktoren gekonnt miteinander verbindet.

Der Helm verfügt über zwei Aufprallschutz-Systeme, deren Schichten den Kopf vor schwerwiegenden  Verletzungen schützen. Die erste Schicht aus Polycarbonat verteilt die Kraft eines Aufpralls über die gesamte Schale, wodurch die Aufprallenergie minimiert wird. Die zweite Schicht aus Polyurethan wurde in einer stoßfesten Innenschicht integriert, die den verbleibenden Druck absorbiert und diesen vom Kopf fernhält. Die innerste Helmschicht ist aus Hightech-Memoryschaum gefertigt, der sich exakt an die Kopfform anpasst und maximalen Tragekomfort gewährleistet. Die 38 clever positionierten LED-Leuchten wiederum sorgen für 360° Sichtbarkeit in der City oder auf der Landstraße. Viele Funktionen aktivieren sich durch die im Helm verbauten Sensoren automatisch, andere wiederum können durch die Fernbedienung am Lenker gestartet werden, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenker nehmen muss.

Die wichtigsten Funktionen des EVO21 im Überblick

Das Licht:
Die LIVALL Bremslicht-Technologie gilt schon länger als revolutionär. Dank der im Helm verbauten Beschleunigungssensoren zeigen auffällig rote LEDs dem nachrückenden Verkehr an, wenn die Geschwindigkeit verzögert wird und der Fahrer abbremst, abbiegt oder weiter geradeaus fährt. Wird der Fahrer langsamer oder kommt zum Stillstand, werden automatisch die Bremswarnleuchten auf der Rückseite des Helms aktiviert. Damit ist man als Radfahrer sowohl auf kurze als auch lange Distanz für andere Verkehrsteilnehmer deutlich besser erkennbar.

Per intelligenter Ein- und Ausschaltfunktion aktiviert oder deaktiviert sich der Helm automatisch innerhalb von vier Sekunden, wenn man ihn auf den Kopf setzt oder nach Gebrauch wieder abnimmt. Der Umgebungslichtsensor des EVO21 erkennt sogar die Tageszeit und damit die Lichtverhältnisse. Somit schaltet er sich bei Dunkelheit automatisch ein, bei hellem Umgebungslicht wird die Beleuchtung heruntergedimmt - Blinker und Bremslicht lassen sich dennoch jederzeit bedienen. Durch das breitstreuende Frontlicht und das helle 270°-Rücklicht wird der Radfahrer von den anderen Verkehrsteilnehmern deutlich besser wahrgenommen.

Auch das LIVALL Blinksystem leistet wertvolle Hilfe: Kehrt die Hand nach dem Handzeichen zum Abbiegen an den Lenker zurück, aktiviert man den Blinker am Helm mit einem einfachen Antippen mit den Fingerspitzen. Es folgt ein zehnmaliges Blinken, während beide Hände am Lenker ein sicheres Kurvenmanöver garantieren. Durch die exponierte Position der Blinklichter auf Kopfhöhe wird der Radfahrer definitiv nicht von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen. Für zusätzliche Sichtbarkeit strahlt das weiße Frontlicht (beim Blinkvorgang in Gelb) des Helms nicht nur in die Breite, sondern auch in einem Winkel von 45° in die Höhe – ein weiteres smartes Feature, denn somit wird man auch bei sportlich gebückter Haltung mit Blick nach unten vom entgegenkommenden Verkehr erkannt.

SOS-Funktion:
Die patentierte Sturzerkennung sorgt dafür, dass bei Unfällen mit mehr als 1,50 Meter Sturzdistanz sofort ein Notfallsignal per SMS und/oder E-Mail an einen oder mehrere vorab definierte Notfallkontakt(e) versandt und dabei auch die exakte GPS-Position des Unfallortes übermittelt wird. Zusätzlich blinkt das Rücklicht mit dem international gängigen Morsecode. Sollte jedoch nichts Gravierendes passiert sein, lässt sich der Notruf-Alarm innerhalb von 90 Sekunden annullieren.


Weitere Details:
Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 10 Stunden, der Helm wird per praktischer Magnet-Ladebuchse innerhalb von zwei Stunden komplett aufgeladen. Trotz der zahlreichen Features wiegt der EVO21 lediglich 350 Gramm und besitzt strategisch clevere Belüftungsschlitze für die nötige Luftzufuhr und hat zahlreiche Testläufe im Windkanal bzgl. optimaler Aerodynamik hinter sich. Darüber hinaus kennt der EVO21 keine Regenpausen, denn sowohl Fernbedienung als auch alle Helmkomponenten sind IPX5 wassergeschützt.

 

Der EVO21 ist in den Größen M (54 – 58 cm Kopfumfang) und L (58 – 62 cm Kopfumfang) erhältlich. Der Helm ist ein echter Allrounder und sowohl für E-Bikes als auch Touren-, Stadt- und Rennrad sowie für Mountainbikes geeignet. Auch farblich hat LIVALL noch einmal aufgerüstet, neben schwarz und weiß wird der EVO21 auch in mint und violett angeboten, welche den Helm auch zum optischen Highlight machen.

 

Der LIVALL EVO21 kann ab sofort mit Liefertermin Anfang September über den deutschen Distributeur CicloSport bestellt werden: https://ciclosport.com/

 

Weitere Infos unter: https://www.LIVALL.de/ oder per Video: