· 

LIVALL präsentiert neue Smart-Features

LIVALL gilt seit jeher als Benchmark im Bereich sicherer und smarter Fahrradhelme, waren sie doch die ersten, die ein marktfähiges Produkt vorgestellt haben. Anders als die Mitbewerber hat sich LIVALL von Beginn an nicht auf ein einzelnes Thema wie z.B. Licht oder Audio fokussiert, sondern seine Helme gleich mit der gesamten Palette an verfügbaren Smart-Technology-Features ausgestattet.

Die bestehenden Modelle von Livall, BH60SE, BH62 und MT1 werden darüber hinaus mit bestehenden und optimierten Funktionen geupdatet. © LIVALL
Die bestehenden Modelle von Livall, BH60SE, BH62 und MT1 werden darüber hinaus mit bestehenden und optimierten Funktionen geupdatet. © LIVALL

Nachdem LIVALL vor zwei Jahren mit dem BH51M Neo eine neue, smarte Helmgeneration mit modernster Sensor- und LED-Technik ins Leben gerufen hat, ziehen nun die Modelle BH60SE, BH62 und MT1 mit einem
Funktionsupdate nach. Sie werden ab sofort unter der Bezeichnung BH60SE Neo, BH62 Neo und MT1 Neo vertrieben. Das Update umfasst unter anderem Bremslicht, Spracherkennung, Soundqualität und Anti-Loss-Warnung. Die LIVALL Helm-Range definiert damit ein neues Level in puncto Sicherheit und Akustik im Straßenverkehr.


Einige der vom BH51 M Neo bekannten Funktionen wurden von LIVALL noch einmal neu überarbeitet und optimiert - mit der Spracherkennung kommt sogar ein weiteres hilfreiches Feature hinzu. Der Handel kann sich damit auf zusätzliche, schlagkräftige Argumente für die Verkaufsfläche freuen.

 

Die UVP‘s der Helme liegen weiterhin bei € 159,99 (BH62 Neo), €139,99 (BH60 SE Neo) und 119,99 (MT1 Neo)

Die wichtigsten Neuerungen des BH62 Neo (für Rennrad und MTB), BH60SE Neo (Allround) und MT1 Neo (für Trail und MTB) im Überblick:


Spracherkennung
Mit einem einfachen Druck auf die Sprachtaste der Fernbedienung wird der Sprachassistent des
Telefons aktiviert. Die LIVALL Neo Serie ist dabei mit allen gängigen Sprachassistenten kompatibel.
Egal, ob in der City, auf dem Trail oder der Trainingsrunde mit dem Rennrad: die Hände bleiben am
Lenker und das Abfragen wichtiger Informationen zur Route, zum Wetter oder das Abspielen der
Lieblings-Playlist werden mit Aktivierung des Sprachassistenten zum Kinderspiel.


Verbesserte Tonqualität
Apropos Playlist: Die in den neuen Neo-Modellen verbauten Kopfhörerelemente sind akustisch
deutlich optimiert worden. Der neue Treiber mit optimierter Membranfläche sorgt für runde Bässe,
energische Mitten, klare Höhen und einem insgesamt hervorragenden Klangbild. Dies nicht nur beim
Musikhören, sondern natürlich auch während dem Telefonieren, Navigieren oder beim Gebrauch
der Walkie-Talkie Funktion. Selbstverständlich mit voreingestellter Maximal-Lautstärke, die niemals
die wichtigen Umgebungsgeräusche eliminiert.


Bremslicht – Safety First
Revolutionär ist der richtige Ausdruck für die LIVALL Bremslicht-Technologie. Dank des im Helm
verbauten Bewegungssensors zeigen auffällig rote LED’s dem nachrückenden Verkehr an, wenn
die Geschwindigkeit verzögert wird oder der Fahrer abbremst. Damit ist man als Radfahrer sowohl
auf kurze als auch lange Distanz für andere Verkehrsteilnehmer deutlich besser erkennbar. Das
Bremslicht ist auch abseits der City äußerst sinnvoll, beispielsweise bei Rennradtouren in der
Gruppe oder Ausflügen mit den MTB-Kumpels. Denn jeder Radler weiß, wie brenzlig eine Situation
werden kann, in welcher der Vordermann urplötzlich „in die Eisen steigt“.


Anti-Loss Alarm
Ein smartes Gadget, um seine sieben Sachen beieinander zu halten – der Anti-Loss Alarm. Denn
Helm und Smartphone lassen sich über eine Bluetooth-Verbindung unkompliziert koppeln. Sobald
der Abstand zwischen beiden Geräten zu groß wird, ertönt ein sofortiges Warnsignal, sowohl beim
Helm (durch ein Piepsen) als auch beim Handy (über ein Klingeln). So bleibt auch das Handy nicht
versehentlich irgendwo liegen - und das ist mehr als smart.


Altbewährte Features der Neo-Serie
Selbstverständlich sind die LIVALL Helme weiterhin mit den altbewährten Funktionen ausgestattet,
wie beispielsweise die magnetische Ladebuchse, Walkie-Talkie-Funktion, Blink- und Rücklicht. Wie
gewohnt lässt sich das Beleuchtungspaket per Lenker-Fernbedienung mit einem Finger steuern,
ohne die Hand vom Lenker zu nehmen. Auch die bewährte Passform, Leichtigkeit sowie der
Helmaufbau mit ergonomisch platzierten Belüftungselementen und Insektenschutz sind unverändert
geblieben. Last but not least ist auch die SOS-Funktion im Neo Update enthalten. Diese sorgt dafür,
dass bei Unfällen mit mehr als 1,50 Meter Sturzdistanz sofort ein Notfallsignal per SMS an eine
vorher definierte Nummer versandt wird. Die GPS-Daten des Unfallortes werden dabei ebenfalls
übermittelt.


Die neuen Modelle sind ab Anfang/Mitte Juli über den deutschen Distributeur CicloSport liefebar und können ab sofort bestellt werden.

 

Mehr Infos: https://www.livall.de/