· 

Lesetipp: E-Book über Velomobile

Velomobile sind Exoten der Fahrradmobilität. Dennoch engagieren sich immer mehr Unternehmen und Startups in dem Bereich der Velocars oder Carbikes. Mit „Velomobile - Schnelle Fahrräder mit Wetterschutz“ erscheint jetzt ein Referenzwerk als E-Book.

Dietrich Lohmeyer: Velomobile, schnelle Fahrräder mit Wetterschutz
Dietrich Lohmeyer: Velomobile, schnelle Fahrräder mit Wetterschutz

Pedelecs, offene Dreiräder oder Lastenräder werden mittlerweile in fast jedem Fahrradladen angeboten. Velomobile zählen immer noch zu den Exoten. Doch das Engagement größerer Firmen im Velomobilbereich und das Entstehen zahlreicher Start-Ups im Bereich der Velocars oder Carbikes hat die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit geweckt.

Dietrich Lohmeyer, Autor des E-Books „Velomobile - Schnelle Fahrräder mit Wetterschutz“, zeigt sich deshalb davon überzeugt, dass Velomobile ihre noch sehr kleine Nische verlassen und in ein paar Jahren als normale, bezahlbare und praktische Fahrzeuge zur Bewältigung des Alltagsverkehrs wahrgenommen werden.

 

Auch wenn in der kleinen Szene der Velomobilisten und Spezialradfans solche Fahrräder seit 30 Jahren Begeisterung hervorrufen. Noch immer wird übersehen, dass es bereits zahlreiche erprobte Velomobile gibt, die z.T. seit Jahrzehnten auf dem Markt sind.

Das will Lohmeyer nun ändern, und stellt im Hauptteil seines Buchs 6 Gruppen von Velomobilen vor, die man in Deutschland und seinen Nachbarländern kaufen kann: Rennvelomobile, Alltagsvelomobile, Elektrovelomobile, Carbikes, Lastenräder mit Dach und Teilverkleidungen für Liegeräder.

Eigenschaften, Stärken und Schwächen werden gegenübergestellt und in ihrer Technik erläutert.

 

 

Rennvelomobile auf Rekordjagd

© Velostrom - Dietrich Lohmeyer
© Velostrom - Dietrich Lohmeyer

 

 

In zahlreichen Tabellen und Fotos wird ein Überblick über die Vielfalt der heute angebotenen Fahrzeuge gegeben. Insgesamt werden 50 Fahrzeuge vorgestellt, die sich in ihren Eigenschaften stark unterscheiden: vom sehr schnellen Rennvelomobil, das wie ein Rennrad auch auf der Straße gefahren wird, bis zum Carbike für zwei Personen (Twike 5), bei dem auch bei 120 km/h auf der Autobahn noch ein Tretgenerator betätigt werden kann.

 

In Tabellen zu jeder Fahrzeuggruppe werden Hersteller, Daten und Preise genannt.

Die Beschreibung der Rekorde macht deutlich, dass mit Rennvelomobilen sehr viel größere Geschwindigkeiten erreicht werden können als mit Rennrädern. (S.35-38)



Dietrich Lohmeyer:

  • Velomobile - Schnelle Fahrräder mit Wetterschutz
  • 2. erw. Auflage als E-Book
  • 2020,
  • LD-Verlag [info@ld-vlg.de]
  • 170 Seiten
  • 19.90 €

Zu beziehen ist es direkt beim Verlag.


Über den Autor

Dietrich Lohmeyer
Dietrich Lohmeyer

 

 

Dietrich Lohmeyer ist Soziologe und Diplomkaufmann und gründete neben seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Angestellter bei der Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Infrastruktur 1993 die Firma Lohmeyer-Leichtfahrzeuge, die sich mit der Entwicklung von Elektroantrieben für Liegeräder und Velomobilen beschäftigte. 2007 ging diese Firma in die Akkurad GmbH über, in der der Autor bis 2017 im Marketingbereich tätig war.