· 

Cargoli: Schenken und Werben für die Verkehrswende

Cargobikes sind ein heißer Trend in unseren Städten und ein Symbol der Verkehrswende. Wozu noch mit teurem Auto im Stau stehen, wenn zwei Kinder und ein Großeinkauf auch ins Cargobike passen? Und wozu noch Modellautos verschenken, wenn es die Cargolis gibt?

Die Cargolis gibt es als Bausätze aus gelasertem Birkensperrholz und als Kleinkindvariante aus Vollholz.
Die Cargolis gibt es als Bausätze aus gelasertem Birkensperrholz und als Kleinkindvariante aus Vollholz.

Die Cargolis sind ein Cargobike-Bausatz aus gelasertem Birkensperrholz. Die drei Varianten LongJohn, Dreirad und Truck passen unter jeden Weihnachtsbaum, bieten großen Bastelspaß und leisten verlässliche Dienste zum Beispiel als Stiftehalter, Schmuckkästchen oder Sparschwein.

 

Für Kleinkinder gibt es den CargoliKids LongJohn aus Vollholz und mit kleinem Passagier. Die CargoliKids rollen, sind griffig, stabil und mit natürlichem Leinöl behandelt. So macht Verkehrswende auch im Kinderzimmer Spaß!

Cargoli ist ein Projekt von zwei Berliner Vätern und Cargobike-Pionieren. Der Künstler und Konstrukteur Nico Jungel baut mit seiner Firma Velofacht.com ansonsten Aufbauten für meist große gewerbliche Cargobikes. Arne Behrensen betreibt den Blog cargobike.jetzt.

 

Arne Behrensen: „Die Cargolis sind eine Hommage an alle Cargobiker*innen. Und sie sollen noch mehr Leuten Lust darauf machen, Autofrust gegen Cargobike-Spaß zu tauschen.

Nico Jungel: „Fahrrad fahren macht einfach der ganzen Familie Spaß. Mit den CargoliKids wollen wir dieses Gefühl in die Kinderzimmer und Kitas tragen.

Cargolis werden von zahlreichen Cargobike-Geschäften offline und online verkauft. Alle Händler und weitere Informationen gibt's unter www.cargoli.de  

Shop: https://www.zuckerfrei.berlin/cargoli/