· 

Spanninga-Licht am Cannondale Mavaro Neo

Der Fahrrad-Spezialist Cannondale hat für sein neues Mavaro Neo die Daytime Running Light-Beleuchtung  von Spanninga gewählt. Die ist im Steuerrohr verbaut erweist sich mit der COB LED-Technik in Kombination mit intelligenter Sensor-Steuerung als ein ganz besonderer Hingucker.

Ergänzen sich bestens: Das Daytime-Running Light von Spanninga und das Mavaro Neo von Cannondale.
Ergänzen sich bestens: Das Daytime-Running Light von Spanninga und das Mavaro Neo von Cannondale. (c) Cannondale

Das neue Mavaro Neo, offiziell im letzten Monat von Cannondale vorgestellt, ist ein stylisches, leistungsstarkes und urbanes E – Bike mit einer Vielzahl intuitiver Sicherheitsfunktionen, die dem Nutzer eine einfache und bequeme Fahrt durch die Straßen der Stadt und darüber hinaus ermöglichen.

 

Zu den vielen Features gehört das integrierte, intelligente Daytime Running Light von SPANNINGA, dem Spezialisten für „custom-made“ Lichtlösungen für Fahrräder.

 

Das Daytime Running Light ist optimal in das Steuerrohr des Mavaro Neo integriert. Zum Einsatz kommt dabei die neueste COB LED Technik in Kombination mit intelligenter Sensor Steuerung: Am Tag wird das Licht automatisch eingeschaltet, in der Dunkelheit schaltet der Sensor das Daytime Running Light aus, damit das eigentliche Frontlicht die Ausleuchtung der Straße übernimmt.

 

„Die Entwicklung des Daytime Running Lights für unser neues Cannondale Mavaro Neo war ein hochprofessioneller und schneller Prozess, der zeigt, wie aus einer einfachen Zusammenarbeit ein fantastisches Produkt entsteht.“ Andreas Wildgrube – Cannondale Product Lead E-bike.

 

Weitere Informationsquellen:

Spanninga

Cannondale