· 

Ballistol-Sonderedition: Zurück zum Ursprung

Nostalgische Auflage zum 115. Geburtstag des Universalöls von Ballistol
Nostalgische Auflage zum 115. Geburtstag des Universalöls von Ballistol

Wer kennt es nicht? Ballistol Universalöl. Es feiert in diesem Jahr sein 115-jähriges Bestehen. Im Jahre 1904 erfunden wird es bis heute in unveränderter, geheimer Rezeptur hergestellt und weltweit von Anwendern geschätzt. Anlässlich des 115. Geburtstags des Universalöls entwickelte BALLISTOL 2019 eine historische Sonderedition, die weitgehend an das ursprüngliche Erscheinungsbild des Produktes angelehnt ist.

Einsatzbereiche: Aufklärung eines Irrglaubens

Obwohl häufig als Waffenöl bezeichnet, bietet Ballistol Universalöl ein viel breiteres Anwendungsspektrum. Es schützt, schmiert, reinigt und pflegt alle Materialien aus Metall, Eisen, Holz, Gummi, ölbeständigem Kunststoff und Leder. Daher ist es universell einsetzbar: in Werkstatt, Haushalt, Garten, am Motorrad und Auto oder auch zur Waffenpflege.

 

Ballistol Universalöl beseitigt Quietschen, macht leichtgängig, löst festsitzende Schrauben, verhindert Rost und Vieles mehr. Im Gegensatz zu sämtlichen anderen technischen Ölen ist es lebensmittelecht, wirkt antibakteriell, pilztötend und ist biologisch abbaubar. Ein weiteres Merkmal, das vielleicht nicht jeder kennt: Sowohl Hautkontakt als auch versehentliche Einnahme sind garantiert unbedenklich.

 

115 Jahre am Markt – 115 Jahre in Verwendung

Nunmehr 115 Jahre ist es her, dass Dr. Helmut Klever, dem Sohn des Gründers der Firma F.W. Klever, die Formulierung des rund um den Globus bekannten Universalöls gelang. Das Produkt erhielt den Namen Ballistol nach den Worten „Ballistik“ und „oleum“, lateinisch für Öl. Ab 1905 wurde es vom Deutschen Heer verwendet und dank seiner überraschenden Vielseitigkeit als „Wunderöl“ immer bekannter. In den folgenden Jahren haben Millionen von Verbrauchern mit dem Universalöl experimentiert und immer wieder neue, überraschende Anwendungen gefunden.

 

Von F.W. Klever zu BALLISTOL

Die Erfolgsgeschichte von BALLISTOL nahm seinen Anfang mit der Chemischen Fabrik F.W. Klever. Vor 145 Jahren, im Jahr 1874, begann Friedrich Wilhelm Klever mit der Produktion von Ölen und Fetten auf Kohlebasis. Der Durchbruch gelang dem Unternehmen um die Jahrhundertwende durch die Entwicklung des Ballistol Universalöls. Ausschlaggebend war das kaiserliche Heer, das ein Hilfsmittel mit ganz besonderen Eigenschaften benötigte: ein Allround-Öl, das für alle Materialien einer Waffe geeignet ist – zur Reinigung, Pflege und Konservierung der Metallteile, Holzschäfte und Ledergurte. Gleichzeitig sollte es den Soldaten als Wund-Öl für kleinere Verletzungen, Risse oder Abschürfungen dienen.

 

Bis heute ist BALLISTOL ein erfolgreich geführtes Unternehmen mit Pioniergeist und hoher Innovationskraft. Nach dem einschlagenden Erfolg des Ballistol Universalöls ab 1904 wurden das Unternehmen, die Produktion und das Sortiment ständig ausgebaut und erweitert. Aktuell vertreibt die BALLISTOL GmbH über 80 Artikel – von Spezial-Ölen, Reinigern und Mitteln für die Waffenpflege über technische Öle für Produktion, Werkstatt und Handwerk bis hin zu Pflege- und Mückenschutz-Mitteln für Mensch und Tier. Exportiert wird weltweit in mehr als 60 Länder.

 

Weitere Informationen zum Produkt:

  • Limitierte Geschenkbox mit historischen Anzeigen
  • Enthält je 1 x Ballistol Universalöl (100 ml-Flasche), Ballistol Story, Zertifikat der alten Flasche sowie Abdruck zweier alter Etiketten
  • Nostalgie-Glasflasche nach alter Vorlage und Etikett nahezu identisch mit dem Original von 1904
  • Erhältlich im gut sortierten Fachhandel oder auf www.ballistol-shop.de
  • UVP: 9,99 Euro 

Sichern Sie sich jetzt eine der Nostalgie-Glasflaschen mit Korkverschluss, denn die Auflage der Geschenkbox ist streng limitiert!

 

Mehr Infos: http://www.ballistol.de/