· 

Neue Massstäbe gesetzt: ROTWILD Modelljahr 2020

©ROTWILD
©ROTWILD

Die hessische Bike-Marke ROTWILD startet in das Modelljahr 2020 mit einer komplett neuen Palette an E-Mountainbikes und E-Bikes, die mit vielen technischen Features in allen Modellbereichen neue Maßstäbe setzt. Der Fokus in der Neuentwicklung des Produktportfolios lag neben der Ausdehnung der Reichhöhe vor allem auch im Bereich Integration. Deshalb ist nicht nur ein neuer Akku entstanden, sondern die gesamte Plattform wurde neu konstruiert und für alle Modelle ein neues Rahmendesign gestaltet. 

Grundlage für die sechs neuen Bikes sind die extrem aufwändig gefertigten Voll-Carbon Rahmen mit neuen Geometrien und Fahrwerken sowie einer hohen Integration von 750 Wh Akku und Brose Drive S-Mag Motor. Die Vielzahl an konstruktiven Detaillösungen wie ein innovatives Kettenstrebendesign, die integrierte Eight-pins-Sattelstütze, eine werkzeuglose Akkuentnahme, die Integration der Verkabelung bis hin zur optionalen Befestigung eines Frontscheinwerfers mittels Monkey Link und jedes weitere Detail im Modelljahr 2020 ist darauf ausgelegt, neue Möglichkeiten und Freiheiten beim Biken zu entdecken. 

 

Mehr als zwei Jahre haben Chefdesigner Lutz Scheffer und das Engineering Team an den neuen Rädern ge-arbeitet, damit die Modelle in ihren jeweiligen Einsatzbereichen maximale Leistung erzielen. 

 

BIG MOUNTAIN 

„Skip the ordinary“, so lautet das Motto der neuen Bike Kategorie Big Mountain, um bisheriges hinter sich las-sen und neue Möglichkeiten entdecken zu können. Die Erweiterung der Reichhöhe bildet den maßgeblichen Unterschied eines Big Mountain zum bisherigen All Mountain Bikes.  

 

Das R.X750 FS setzt die Vision eines Bikes zum Erobern der höchsten Gipfel ganz neu um. Es bietet mit seinem Voll-Carbon Rahmen außerordentlich viel Potenzial für technische Anstiege und Abfahrten in alpinem Gelän-de. 150 mm Federweg, die flachere Geometrie, der Laufradgrößen-Mix mit 29x2.4“ vorne und 27.5x2.6“ hinten überzeugen in verblockten Singletrails, 750 Wh Akkuleistung oder Brose Drive S-Mag Motor – alles am R.X750 ist auf einen optimierten Einsatz ausgerichtet. 

 

Auch als Hardtail nimmt das R.X750 die Ausrichtung eines Big Mountain Bikes auf. Die Fox 36er Gabel mit 120 mm Federweg, eine flache Trail Geometrie mit 66° Steuerwinkel und der Laufradgrößen-Mix machen es zum zuverlässigen Partner für den ultimativ alpinorientierten Fahrer, der Höhenmeter liebt, aber nicht die extrem-sten Abfahrten wählt. 

 

 

R.X750 Facts

  • Vollcarbon Fullsuspension Rahmen mit 150 mm Federweg
  • Vollcarbon Hardtail Rahmen mit 120 mm Federweg an der Front
  • Flache Geometrie mit 66° Lenkwinkel
  • Laufradgrößen-Mix mit aggressiver Bereifung mit 29x2.4" vorne und 27.5x2.6" hinten
  • IPU750 mit 750 Wh Akku und Brose Drive S-Mag Motor
  • 3 Ausstattungsvarianten (Hardtail nur als Ausstattung Pro)
  • 4 Rahmengrößen

 

ENDURO 

Das R.E750 punktet mit stärkerer Enduro Ausrichtung und bergab Positionierung. Auch hier spielt der Touren-ansatz, die Überwindung langer Distanzen dank des großen 750 Wh Akkus, eine wesentliche Rolle. Hochdyna-mische, technische Abfahrten in sehr steilem, rauem Gelände, anspruchsvolle Wurzelpassagen und knackige Steilrampen, Spitzkehren und Stufen sind die ideale Spielwiese für das R.E750.

 

Das R.E750 besitzt die gleichen konstruktiven Wurzeln wie das Big Mountain Bike. Dank der Fox 36er Gabel mit 170 mm Federweg, der aggressiven Geometrie mit 65° Steuerwinkel und seinem längerem Reach ist das R.E750 aber in noch extremerem Gelände und bei höheren Geschwindigkeiten einsetzbar.   

 

 

R.E750 Facts

  • Vollcarbon Fullsuspension Rahmen mit 170 mm Federweg vorne, 160 mm Federweg hinten
  • Aggressive Geometrie mit 65° Lenkwinkel und langem Reach (459 mm Größe L)
  • Laufradgrößen-Mix mit 29x2.4" Bereifung vorne und 27.5x2.6" hinten
  • IPU750 mit 750 Wh Akku und Brose Drive S-Mag Motor
  • 2 Ausstattungsvarianten
  • 4 Rahmengrößen

 

CROSS MOUNTAIN 

Ob auf dem Hometrail oder abseits bekannter Pfade, der Fahrspaß steht bei den Cross Mountain Modellen im Vordergrund. Für den tourenorientierten Allround Einsatz und eine leichtgängige Performance ist das Fullsus-pension R.C750 mit 29er Laufradsatz auf Laufruhe ausgerichtet. Die längeren Kettenstreben sorgen für stabile Fahreigenschaften. 

 

Dank des DT Swiss Fahrwerks mit 140 mm und einer neu entwickelten Kinematik besitzt es eine großartige Trailperformance, Absätze und kleinere schwierige Schlüsselstellen lassen sich mühelos bewältigen. Als Hardtail bietet das R.C750 allen, die sportliches, puristisches Biken im Gelände schätzen und dabei weite Strecken zurücklegen wollen, ein leichtes, wendiges und ausdauerndes E-MTB mit großem Touren-Potenzial. 

 

 

R.C750 Facts

  • Vollcarbon Fullsuspension Rahmen mit 140 mm Federweg
  • Vollcarbon Hardtail Rahmen mit 120 mm Federweg
  • Flache Geometrie mit 66° Lenkwinkel (Hardtail 67,5°)
  • 29er Laufräder mit 2.4er Trail Bereifung
  • IPU750 mit 750 Wh Akku und Brose Drive S-Mag
  • 3 Ausstattungsvarianten (Hardtail nur als Ausstattung Pro)
  • 4 Rahmengrößen

 

CROSS OVER 

Für Abenteuer abseits geteerter Straßen steckt in den Rahmen der neuen Crossover Modellen echte ROTWILD E-MTB DNA. Denn das R.T750 nimmt alles aus dem Big Mountain Ansatz auf, was Reichhöhe, Distanzen und Performance betrifft. 

 

Im Unterschied dazu sind die Crossover Bikes aber auf weniger Rollwiderstand und mehr Alltagstauglichkeit abgestimmt. Die stabilen und neutralen Fahreigenschaften auch mit Gepäck empfehlen sich für diejenigen, die als Tourenfahrer und Alpenüberquerer sportlich unterwegs sind, aber als bevorzugten Untergrund lieber Wald- und Wiesenstrecken oder Schotterpässe wählen. Wie wäre es mit einen spannenden Day Packing Trip?

In der Ausstattung Tour mit festem Schutzblech-/Trägersystem und Supernova Beleuchtung wird das R.T70 zum Alltagsheld. 

 

 

R.T750 Facts

  • Voll-Carbon Hardtail Rahmen mit 100 mm Federweg vorne
  • Leicht profilierte 29" Mountainbike Bereifung bis 2.4"
  • IPU750 mit 750 Wh Akku und Brose Drive S-Mag
  • 2 Ausstattungsvarianten
  • 4 Rahmengrößen

 

 

Weitere Infos unter www.rotwild.de