Zonyk Aero Pro: Die neue Adidas Brille

© Adidas Eyewear
© Adidas Eyewear

Die Zonyk Aero Serie von Adidas Sport Eyewear bietet dank ihres Halbrahmen-Designs verbesserte periphere Sicht zu den Seiten und nach unten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit der erfolgreichen Rennrad-Mannschaft Movistar Team entwickelt.

 

Entstanden ist aus diesem kreativen Prozess eine Brillenserie für Fahrer, die auf der Jagd nach maximaler Geschwindigkeit auf den unterschiedlichsten Straßen dieser Welt ihr volles Potenzial entfalten möchten. "Abgesehen vom komfortablen Sitz, dank der zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten, sind natürlich die klare und uneingeschränkte Sicht der Zonyk Aero extrem wichtige Faktoren für uns Rennfahrer. Dementsprechend sind die neuen VARiO-Filter, die sich automatisch den Lichtbedingungen anpassen, von besonderem Vorteil, da wir während eines Wettrennens oft verschiedenen Wetterbedingungen ausgesetzt sind",  sagt Alejandro Valverde, einer der profiliertesten Fahrer des Kaders. Die erfolgreiche Kooperation mit dem Team wird durch eine spezielle Movistar Edition mit blau verspiegelten VARiO Filtern gekrönt.

Der leichte, aber bruchsichere Rahmen aus SPX mit integriertem climacool Ventilationssystem ist in zwei Größen erhältlich und sorgt zusammen mit der Double-Snap Nose Bridge, die eine individuelle Anpassung ermöglicht, und dem Bügel mit Flex-Zonen für sicheren Halt. Dank des neu entwickelten Lens Lock-Systems können die Filter schnell und einfach ausgetauscht werden. Zudem unterstützt die aerodynamische Filterform optimiertes peripheres Sehen und sorgt für besseren Schutz vor Sonne, Wind und weiteren äußeren Einwirkungen.

Die neue Zonyk Aero Pro von Adidas Sport Eyewear ist in zwölf unterschiedlichen Farb- und Filterkombinationen ab 199 Euro erhältlich. Sie ist ohne abnehmbares Stirnpolster in zehn verschiedenen Farb- und Filterkombinationen ab 159 Euro erhältlich.

© Adidas Eyewear
© Adidas Eyewear

Kommentar schreiben

Kommentare: 0