Shimano: Mehr Performance für Offroad und Trekking

Vielseitige Komponenten und Komponentengruppen der DEORE, ALIVIO, ACERA und ALTUS Serien sowie weitere gruppenfreie Komponenten wie Laufräder, Kurbelgarnituren und Pedale erweitern künftig die Einsatzspektren auf zwei Rädern im Einsteiger- und Mittelklasse-Segment sowohl auf wie abseits asphaltierter Straßen.

 

Performance und Freizeit-Fahrspaß standen bei der Entwicklung der neuen DEORE M6000 Serie ganz oben im Pflichtenheft der Ingenieure. Und so zeigt sich die Mittelklasse-Gruppe gleichermaßen gut geeignet für Trail-Fans, ernsthafte Mountainbiker, Pendler und Freizeitfahrer, die sich allesamt auf die Robustheit und Dauerhaltbarkeit der M6000 verlassen können, um auch mit schlechten Straßenbedingungen, Regen, Sand und den widrigsten Witterungseinflüssen fertig zu werden, die die Natur manchmal bereit hält.

 

DEORE M6000 weiterhin als 10-fach-Gruppe

Die DEORE M6000 bleibt eine 10-fach-Gruppe, zeigt sich aber durch eine Reihe innovativer Features in einem modernen Gewand und garantiert ein hohes Maß an Verlässlichkeit, geringe Bedienkräfte und hohe Flexibilität für ein breites Einsatzspektrum. Der 2x10-fach Antrieb (FC-M6000) fügt sich dabei nahtlos in das Familien-Outfit von XTR, DEORE XT und SLX ein und zeichnet sich ebenfalls durch ein elegantes Vierarm-Design mit HOLLOWTECH II Technologie aus. Verfügbar ist die Kurbelgarnitur in drei Übersetzungsvarianten (38-28Z, 36-26Z, 34-24Z) und in einer alternativen B-Version mit 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie. Auch die 3x10-fach Kurbel stellt mit einem aggressiven äußeren Erscheinungsbild ihre MTB-Gene deutlich zur Schau und bietet mit einer Abstufung von 40-30-22Z eine hohe Bandbreite für verschiedenste Einsatzszenarien. Beide Antriebe lassen sich wahlweise mit der neuen breiten 11-42Z 10-fach DYNA-SYS Kassette (CS-HG500) oder mit den bewährten 11-36/34/32Z Kassetten kombinieren.

 

Gangwechsel mit SHADOW RD+ Schaltwerk

Sowohl beim 2-fach wie beim 3-fach System sorgt hinten ein SHADOW RD+ Schaltwerk für präzise und reibungslose Gangwechsel sowie für erhöhte Stabilität und sichere Kettenführung. Vorne stehen drei Umwerfertypen alternativ zur Auswahl: SIDE SWING, TOP SWING oder DOWN SWING. Sage und schreibe fünf Montageoptionen – hohe, mittlere und tiefe Klemmschelle, Direct-Mount und E-Type – stellen sicher, dass sich diese Umwerfer an buchstäblich jedem erdenklichen Rahmen ideal montieren lassen und unabhängig von Konstruktion, Federungsposition oder Zugführung stets optimale Performance bieten.

 

Bedient werden Schaltwerk und Umwerfer mittels RAPIDFIRE Plus Schalthebeln (SL-M6000), deren gut ablesbare optische Gang-anzeige den aktuell gewählten Gang auf einen Blick erkennen lassen. Zudem sorgen die neuen Hydraulischen Scheibenbremsen mit leistungs-starken SERVO-WAVE Hebeln (BL-M6000) und wärmeisolierten Bremssätteln (BR-M6000), die sich optional mit ICE-TECH Bremsbelägen bestücken lassen, für perfekte Kontrolle und hohe Leistung beim Bremsen.

 

Neue Laufräder ergänzen die DEORE XT Serie
Zwei neue 29‘‘ und 27,5‘‘ Laufradsätze – je einer mit breiteren Felgen für den Trail-Einsatz und mit schmaleren Felgen für Cross-Country – erweitern künftig das Lineup der DEORE XT Laufräder um Modelle mit breiteren Naben. Am Vorderrad wächst die Einbaubreite um 10 mm auf 110x15, hinten beträgt der Zuwachs 6 mm auf 148x12. Zudem stehen zwei neue E-Thru-Achsen (AX-MT700 und AX-MT500) zur Verfügung, die komplett neu konstruiert wurden. Durch die Unterbringung des Einstellmechanismus für den Schnellspannhebel im Inneren der Achse statt an deren Außenseite gelang den Entwicklern buchstäblich die Quadratur des Kreises: Bei geringerer Gesamt-Außenbreite wurde dennoch mehr Freiraum zwischen Schnellspannhebel und Nabenflansch bzw. Speichen oder Bremssätteln geschaffen.

 

Gruppenfreie MTB Komponenten
Auf einem ähnlich hohen Niveau wie die neue DEORE Gruppe präsentiert SHIMANO auch eine neue gruppenfreie 2x11-fach 2-PIECE Kurbelgarnitur mit 36-26 Zähnen (FC-MT600), die sich, neben anderen Qualitätsmerkmalen, durch verschleißfeste Zähne und DYNA-SYS Technologie auszeichnet. Erhältlich ist die Kurbel sowohl mit herkömmlicher als auch mit 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie. Deren „kleine Schwester“, die FC-MT500 Kurbelgarnitur, bietet ähnliche Features in einer 2x10-fach-Ausführung. Als gruppenfreie Variante der DEORE Bremse bietet die neue Bremse BL/BR-MT500 die perfekte Ergänzung zu diesen Kurbeln. Zudem steht mit dem PD-ED500 auf DEORE Niveau ein neues doppelseitiges SPD-Pedal mit Leichtaus-stiegsfunktion zur Verfügung. Dem Namen nach der SLX Gruppe zugeordnet, bietet die ebenfalls neue CS-M7000 Kassette mit 11-46 Zähnen auch auf Mittelklasse-Niveau künftig eine immense Bandbreite für 1-fach Systeme.

 

Von Cross Country bis Straße: Neue Antriebsoptionen für ALIVIO, ACERA, ALTUS und TOURNEY TZ
Auf ALIVIO (M4000) und ACERA (M3000) Niveau stehen Radfahrern, die in der Stadt oder über Land überwiegend auf Kurz- und Mittelstrecken unterwegs sind, mit der FC-M4050 2-PIECE Kurbel oder der FC-M3000 Vierkant-Kurbel zwei Optionen mit 36-22Z und 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie zur Verfügung, die vor allem für den Einsatz mit breiteren Reifen ausgelegt sind. Neue 9-fach 11-36Z Hyperglide Kassetten, (CS-HG400/201-9), Schalthebel mit geringen Bedienkräften (SL-M4010/M3010-L) und SIDE SWING Umwerfer (FD-MT400-E/D) mit optimiertem Freiraum zu den Reifen vervollständigen die erneuerten Gruppen.

 

Auf ALTUS Niveau bietet die komplett erneuerte M2000 Gruppe ein für das Einsteigersegment enorm hochwertiges 3x9-fach System mit echten Mountainbike-Genen. Die Kurbelgarnitur ist mit 40-30-22Z bestens auf die auch auf diesem Niveau immer gebräuchlicheren größeren Laufräder abgestimmt und bietet in Kombination mit den korrosions-beständigen Kassetten mit 11-36, 11-34 oder 11-32 Zähnen (CS-HG200-9/201-9) eine für alle Anforderungen geeignete Übersetzungsbandbreite. Das SHADOW Schaltwerk sorgt nicht nur für präzise Gangwechsel, sondern ermöglicht durch sein flaches Profil auch den Einsatz in anspruchsvollerem Gelände.

 

Verfügbarkeiten:

  • DEORE MTB: Mai 2017
  • Gruppenfreie Komponenten: Mai 2017
  • ALTUS: April 2017
  • ALIVIO: Mai 2017
  • Acera: Mai 2017
  • Tourney TZ: Oktober 2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0