Buchtipp: "Der Grand Prix Tante Martha"

 

Ein Buch, ein neues Buch!

 

 

Und was für eines! "Der Grand Prix Tante Martha" stammt aus der Feder eines Mannes, der zu Beginn der "tour"-Erfolgsstory insgesamt 14 Jahre als Chefredakteur für das Blatt verantwortlich zeichnete. 30 Jahre später meldet sich Carlson Reinhard nun zurück mit seinen bemerkenswertesten Reportagen.

 

 

Radsport war damals noch pures Abenteuer, eine Zeit, in der heutige Klassiker wie der Ötztaler Radmarathon geboren wurden und die skurrilsten Typen unterwegs waren. Da wird ein Dieter-Thomas Heck gezeichnet, der sich mit dem Fahrrad nach Berlin quält – und die halbe Nation leidet mit ihm. Der gelehrte Jesuit, hochgeachteter Professor der mittelalterlichen Philosophie, fährt zur Verleihung der Ehrendoktorwürde von Freiburg nach Mallorca – und die Fachwelt staunt, als er dort vergnügt mit dem Fahrrad angeradelt kommt ... Oder jene Story aus den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts, als begeisterte Radsportler die hochgelobte Kavallerie Deutschlands und Österreichs entzauberten: Bei "Wien-Berlin" waren sie mehr als doppelt so schnell wie die adligen Offiziere hoch zu Ross!

Wirklich rund aber wird dieses Buch durch die persönlichen Erinnerungen des Autors. Da kommen Begebenheiten aus dem "Making of" so mancher Reportage ans Tageslicht, die nicht selten spannender waren als die Story selbst. Eben zum Beispiel jene Reportage vom Grand Prix des Nations, bei der auch die siebzigjährige Tante des Fotografen partout mitreisen wollte. Tante Martha erlebte dann, wie das Team zuerst beklaut wurde, dann im edelsten Hotel Cannes nächtigte, um einen Tag später in Lyon einen Großeinsatz der Polizei auszulösen. Man glaubte, die Redaktion sei Teil der Baader-Meinhof-Bande!

 

Fazit: Tolle Schreibe mit viel Humor, wundervolle Geschichten – Radsport pur!

 

"Der Grand Prix Tante Martha – und andere seltsame Radgeschichten von kurz vor neulich"

von Carlson Reinhard

171 großformatige Seiten

Hardcover

19,99 Euro

Erschienen im Selbstverlag

 

Bezug und Leseproben: http://www.cr-klartext.de/shop/

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0