ADFC-Symposium: "Fahrradland Deutschland. Jetzt!"

Weltweit setzen innovative Städte massiv auf den Radverkehr und erreichen so mehr Lebensqualität für alle. In der deutschen Radverkehrspolitik hingegen ist kleines Karo das vorherrschende Prinzip. Der ADFC-Bundesverband hat sich nun zum Ziel gesetzt, den internationalen Schwung nach Deutschland zu holen.

 

Wie man Städte beeindruckend schnell umgestaltet, Budgets sichert, Regelwerke modernisiert und die Transformation im Bürger-Dialog erfolgreich umsetzt, das zeigen internationale Top-Referenten beim ADFC-Symposium "Fahrradland Deutschland. Jetzt!"      
 
 
Der ADFC lädt herzlich zur Teilnahme ein:   

 

  • Symposium des ADFC-Bundesverbandes
  • „Fahrradland Deutschland. Jetzt!“
  • 11. November 2016, 11.00 – 17.00 Uhr
  • Technoseum, Landesmuseum für Technik und Arbeit
  • Museumsstraße 1
  • 68165 Mannheim

Die Veranstaltung findet aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums des Fahrrads in Mannheim statt. Am gleichen Tag eröffnet im Technoseum die Ausstellung ”2 Räder – 200 Jahre”.
 
 
Referenten und Diskutanten sind unter anderen:

 

  •          Philippe Christ, Projektmanager beim International Transport Forum der OECD, Paris
  •          Martha Roskowski, Vizepräsidentin des US-Fahrradverbandes People for Bikes, New York
  •          Rune Gjøs, Direktor der Fahrradagentur Oslo
  •          Saskia Kluit, Geschäftsführerin des NL-Fahrradverbandes Fietsersbond, Utrecht
  •          Klemens Gröger, Verband Region Rhein-Neckar
  •          Susanne Puello, Geschäftsführerin der Winora Group
  •          Christoph Erdmenger, Abteilungsleiter Nachhaltige Mobilität, Ministerium für Verkehr BaWü
  •          Dr. Bastian Chlond, Stv. Leiter des Instituts für Verkehrstechnik, Karlsruher Technologie-Institut
  •          Rauno Fuchs, Geschäftsführer von Green City Projekt, München
  •         Ulrich Syberg, Vorsitzender des ADFC-Bundesverbandes

 
Moderation: Dr. Hajo Schumacher, Journalist
 
Bitte melden Sie sich per Mail an kontakt@adfc.de an.
 
Wir twittern aus der Veranstaltung unter dem Hashtag #radlandjetzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0