Pegasus Macaron: Retro-Charme pur

 Als Fahrrad und als E-Bike in jeweils drei Rahmenformen und Farben
erhältlich, verfügen alle Macaron-Modelle über die wartungsarme Kombination aus Riemenantrieb und robuster Shimano-Nabenschaltung.

 

Mit der eleganten Integration des Bosch-Antriebs setzt Pegasus ein weiteres stilistisches Highlight. Look und Technik wie aus einem Guss. Gemeinsam mit dem Unterrohr bilden Motor und Akku eine Linie und fließen so zu einer Einheit zusammen.


Dabei bietet der leistungsstarke 400-Wattstunden-Akku genügend Ausdauer – selbst für
extralange Touren. Nach nur 1,5 Stunden ist er schon wieder zur Hälfte geladen, nach
3,5 Stunden Ladezeit hat er seine volle Kapazität erreicht, die nach Herstellerangaben
eine Maximalreichweite von bis zu 190 Kilometern möglich macht.


Stil und Funktion vereint
Reichlich Chrom und die cremefarbenen Reifen sorgen bei modernster Ausstattung für
topaktuellen Chique. Erhältlich in Platingrau und den Farbvarianten Rouge-red und Mintmatt, die an französische Makronen erinnern, ist jedes Macaron ein echter Hingucker.


Unterstrichen wird die elegante Verbindung aus Retro-Charme und wartungsarmen
Bauteilen durch die stilvolle Starrgabel und den direkt am Rahmen verschweißten
Gepäckträger mit Federklappe und Satteltaschen-Aufnahme. Details wie der Komfort-
Sattel und die Lenkergriffe in Reifenfarbe runden das Gesamtbild aus Stil und
Funktionalität weiter ab.


E-Biker können sich beim Macaron E auf hydraulische Shimano-Scheibenbremsen
verlassen, beim klassischen Fahrrad verrichtet die V-Brake aus der Shimano Alivio
Gruppe zuverlässig ihren Dienst. Für die Extraportion Sicherheit auf allen Wegen sorgen
die pannengeschützten Schwalbe Road Cruiser Reifen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0