GE-CHECKT: Riese u. Mueller Charger Nuvinci Beltdrive

Das Charger Nuvinci Beltdrive aus der Bluelabel-Welt von Riese & Müller erinnert stark an echte  Musterknaben. Denn es achtet auf Sauberkeit, macht keinen unnötigen Lärm und erfüllt unauffällig die ihm auferlegten Pflichten.

 

Statt mittels einer schmutzigen Fahrradkette sorgt beim Charger ein „sauberer“ Gates-Zahnriemen für den nötigen Schwung. Den problemlosen Riemeneinbau ermöglicht die Elevated-Chainstays-Konstruktion am Hinterbau.

 

Nicht nur der Riemen arbeitet absolut leise, auch die stufenlose Nuvinci Nabenschaltung ist ein richtiger Leisetreter. Wer knackige Kettenschaltungen gewohnt ist, vermisst die Schaltgeräusche einige Zeit lang. Aber mit dem Eingewöhnen schätzt man auch immer mehr die spannende Möglichkeit, das Beste aus der stufenlosen Schaltung in Kombination mit der Motorunterstützung herauszuholen. Das Beste – das sind übrigens ziemlich genau 26,9 km/h. Da weiß also jemand sehr genau, wie man das Erlaubte herauskitzelt.

 


 

Ein wenig wirkt das Charger Nuvinci wie der SUV unter den Fahrrädern. Vieles scheint etwas überdimensioniert, so dass man über das maximale zulässige Fahrergewicht von 105 Kilo erstaunt ist und sich ernsthaft fragt, ob da nicht die 0 und die 5 vertauscht wurden. Als nicht überdimensioniert empfinden wir die Scheibenbremsen, die für dieses kräftige und flotte Gefährt genau richtig sind. Auch die Federgabel ist angebracht, sie stellt allerdings nur ca. 60 mm Federweg zur Verfügung.

 

 

Die Sitzposition auf dem Rad ist sehr angenehm, eine (gute) Federstütze wäre fast obligatorisch. Einige pfiffige Detaillösungen erschließen sich erst auf den zweiten Blick.

 

Etwas schade ist, dass v.a. die mattschwarze Variante des Rades (zu) sehr ihr Licht unter den Scheffel stellt. Schon ein bisschen Farbe würde den Blick mehr auf sich ziehen, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.

 

 

 

 

Plus
•    Faltschloss-Halterung am Gepäckträger
•    Schloss und Akku schlüsselgleich

 


Minus
•    Extrem scharfkantige Schutzbleche
•    Beim Fahren ohne Unterstützung
    ist keine Beleuchtung zur Verfügung
•     Sehr viele Torx-Schrauben verwendet

 

 

Kontakt

Riese & Müller
06151/36686-0
team@r-m.de
www.r-m.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0