GE-CHECKT: eVictoria 7.4 eUrban

Victoria, die Traditionsmarke mit 130 Jahren Geschichte im Hause Hartje, setzt in diesem Modelljahr mit ihren Fahrrädern neue Impulse – und das im doppelten Wortsinn. Der eine Impuls ist die Aufstockung des Elektro-Antriebsprogramms auf fünf Systeme.

 

Neben Bosch, TranzX und Esilentio nun auch noch Shimano Steps und – ganz passend zur Einleitung – der Impulse 2.0., der als deutscher Motor aus deutscher Fertigung durchaus etwas Besonderes ist. Der andere Impuls ist, dass das gesamte Victoria-Programm quasi einen optischen Relaunch absolviert, der in einem selbstbewussteren, frecheren Auftritt zur Geltung kommt. Die Traditionsmarke zeigt sich frischer, selbstbewusster und stolzer – und das etwa in Form von großflächigen Dekoren und auffälligeren Schriftzügen.


Das sehr leise arbeitende und einfach zu bedienende Impulse 2.0 Antriebssystem setzt Victoria vorzugsweise in eher gutmütig ausgelegten City-Pedelecs ein. Seine Schaltsensorik ist sehr fein abgestimmt und korrespondiert bestens mit Shimanos Nexus Getriebenaben. In Sachen Drehmoment soll der Impulse-Antrieb seiner Konkurrenz im Hause Victoria zwar unterlegen sein, aber er ist ja von Haus weniger gefordert als die sportliche Fraktion.

 

Aufgeräumtes Bild: Die Leitungen verschwinden ordentlich im Rahmen.
Aufgeräumtes Bild: Die Leitungen verschwinden ordentlich im Rahmen.
Das Handbuch spricht zwar von akkubetriebener Beleuchtung, aber es ist ein Nabendynamo verbaut.
Das Handbuch spricht zwar von akkubetriebener Beleuchtung, aber es ist ein Nabendynamo verbaut.


Unser Testbike, das 7.4 eUrban, zeigt sich aber doch ordentlich fit. Es nimmt gut Speed auf, und der lange Radstand lädt zu limousinenhaftem Cruisen. Da der Steuersatz nicht ganz fest war, verzichteten wir auf ein Ausreizen der Tempomöglichkeiten. Den tiefen Einstieg und die nicht zu weiche Federung weiß die angepeilte „gutmütige“ Klientel sicher zu schätzen. Aber es gibt auch eine Version als S-Pedelec (bis 45 km/h). Das Display ist zwar etwas klein, aber gut abzulesen.

 

Fazit: Das 7.4 eUrban weiß nicht nur mit seiner Farbe Cherryred zu gefallen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0