Digitsole – endlich warme Zehen beim Winterbiken

Schluss mit kalten Füßen beim winterlichen Radfahren! Die aus Frankreich stammende Digitsole lässt sich bis 45°C beheizen, und zwar für jeden Fuß separat. Die Einstellungen nimmt man per Bluetooth über eine Smartphone-App vor. Der über USB geladene Akku hat bis zu acht Stunden Power.



Nicht nur für Radfahrer, sondern generell für Menschen, die sich im Winter viel draußen aufhalten (müssen), empfiehlt sich die Digitsole: Wintersportler, Wanderer, Angler, Jäger und natürlich für Menschen, die ständig draußen arbeiten, etwa Landwirte, Bauarbeiter, Polizisten. Ab sofort gibt es die Digitsole auch im deutschen Handel.
 
Die Digitsole App ermöglicht eine individuelle Temperatureinstellung für rechts und links. Wer möchte, hat mit der App zudem seine Fitnessdaten im Blick, denn sie zeigt die zurückgelegten Schritte, die gelaufene Strecke, Höhendifferenzen und verbrannte Kalorien an. Die App läuft auf Smartphones mit Android 4.4 oder höher bzw. ab iPhone 4S. Der über MicroUSB aufladbare Akku ist in die Sohle integriert und hat eine Laufzeit von bis zu acht Stunden, je nach eingestellter Temperatur.
 
Die Digitsole besteht aus Neotech- und Mikrofasern. Sie verfügt über ein hochwertiges Ortholite-Fußbett, das den Fuß unterstützt und dabei Stöße und Vibrationen beim Gehen, Walken und Joggen mildert. Die biegsame, dabei aber belastbare Flex-Zone soll für einen guten, natürlichen Bewegungsablauf sorgen. Die Sohle ist wasserfest.
 
Die Digitsole eignet sich für diverse Schuhtypen. Sie ist ab sofort in den Schuhgrößen 36 bis 47 zum Preis von 199,95 Euro im Handel erhältlich, beispielsweise bei Globetrotter Ausrüstung, Sport Scheck und Conrad Electronic.


Mehr im Internet: http://www.digitsole.com/


Kommentar schreiben

Kommentare: 0