Wieder da: Bromptons Black Edition – das Kultfaltrad

Nach dem Riesenerfolg der Black Edition Premiere im März 2015, die vor allem das junge Stadtpublikum begeisterte, bringt Brompton, der Erfinder des Londoner Kultfaltrads, nun erneut eine limitierte Auflage. Zur Feier des Verkaufsstarts gibt es zudem einen weltweiten Videowettbewerb mit topbesetzter Jury. 


Die erste Black Edition im März 2015 war binnen weniger Tage restlos ausverkauft. Die neue Black Edition glänzt erneut durch Komponenten in edlem (Matt)-Schwarz. Das Design wurde vom Radfahren bei Nacht in Großstädten inspiriert. Mit dem coolen, unaufdringllichen Design spricht man mit Erfolg eine trendbewusste junge Zielgruppe an, "die ihre Freiheit schätzt und ihre Stadt ohne Einschränkungen einfach und flexibel erkunden will", weiß man bei Brompton.

Will Butler-Adams OBE, CEO von Brompton, freut sich über das gewaltige Interesse: "Unser erstes Experiment mit der Black Edition war ein durchschlagender Erfolg bei der jüngeren Stadtbevölkerung. Wir freuen uns, mit der zweiten Black Edition noch mehr Menschen motivieren zu können, auf ein Brompton zu steigen und die Freiheit sowie den Spaß, den diese Räder bieten, hautnah zu erleben."

Bei der neuen Edition werden viele Komponenten, die normalerweise silberfarben sind – wie Felgen, Speichen und Sattelstütze –, in edlem Mattschwarz eloxiert. Der Hauptrahmen ist in leuchtenden Kontrastfarben erhältlich.

Die Black Edition wird es als S-, M- und H-Modell mit 2- oder 6-Gangschaltung geben. Als Rahmenfarben stehen Black, White, Orange, Lime Green und Lagoon Blue zur Auswahl.

Weltweiter Videowettbewerb mit prominenter Jury zur Markteinführung
Der Verkaufsstart der Black Edition wird von der Kampagne #MyUnseenCity auf Instagram begleitet. Bei diesem weltweiten Wettbewerb werden alle fahrradbegeisterten Filmemacher und solche, die es noch werden wollen, dazu aufgerufen, ein 15-Sekunden-Video über "unentdeckte" Plätze in ihrer Heimatstadt zu drehen. Besonders auf Geheimtipps und verborgene Schätze soll hier das Hauptaugenmerk gerichtet werden, um zu zeigen, was die jeweilige Stadt so einzigartig und besonders macht.

Auf Instagram wird aus allen Beiträgen zunächst eine Vorauswahl getroffen. Die zehn Beiträge mit den meisten Likes werden dann von einer Jury bewertet, die sich aus Filmexperten zusammensetzt, zu denen auch Guy Ritchie gehört (stolzer Besitzer eines Brompton).

Die Einsender der drei besten Beiträge gewinnen je ein spezialangefertigtes Brompton. Der Gewinner erhält zusätzlich eine Reise nach London und die Chance, an der Brompton World Championship 2016 teilzunehmen.

Die Black Edition ist eine Sonderedition und ist ab sofort in limitierter Auflage in allen Brompton Junction Stores und bei weiteren ausgewählten Fachhändlern weltweit erhältlich. Die Preise variieren je nach Land.

Besuchen Sie http://de.brompton.com/ für weitere Informationen.


Den Einführungsfilm zu MyUnseenCity von Brompton sehen Sie hier: https://youtu.be/0xbXBnqdI2k


Kommentar schreiben

Kommentare: 0