Abgefahren: Scott Genius LT 700 Plus

Foto: Scott / Markus Greber
Foto: Scott / Markus Greber

B+ walzt unaufhaltsam. Die Abfahrten hinab und in die Shops. Die breite Version von 27,5 Zoll rollt leichter über Wurzeln und Steine und hat mehr Grip als schmale Reifen; trotzdem bietet es deutlich weniger Rollwiderstand als ein Fatbike. Immer mehr Hersteller stellen B+ Bikes vor. Ein Musterbeispiel für ein gelungenes B+ Bike ist das Genius LT 700 Plus: Bergab liegt es auf dem Trail wie ein Surfbrett auf der Schaumkrone.

Wir haben es ausprobiert und uns damit Wurzelpisten herunter getraut, die wir mit einem Normalbike niemals-nicht-auf-keinen-Fall-im-Leben gefahren wären. An dem Bike passt alles, und wer an der Performance bergab etwas auszusetzen hat, der ist entweder ein mindestens semiprofessioneller Abfahrer oder einfach nur ein kleiner, notorischer Nörgler.


Und das beste ist: Wer noch schneller die Trails rauf und runter huschen will und dafür auch auf etwas Traktion verzichten mag, der kann 29er Laufräder mit bis zu 2,3 Zoll breiten Reifen montieren. Das Bike hat 170 Millimeter Federweg vorne und Laufräder mit Boost-Standard (also breitere Naben für ein stabileres Laufrad).  Natürlich mit dem bewährtem TwinLock-System von Scott: Ein Hebel am Lenker bedient Gabel und Dämpfer mit einem Klick. Fahren Sie es!


Hervorragende technische Erklärungen bietet die Scott-Homepage: https://www.scott-sports.com/global/de/page/genius-plus

Foto: Scott / Markus Greber
Foto: Scott / Markus Greber

Kommentar schreiben

Kommentare: 0