Roeckl: XRD Schaumstoffe fangen viel Stoßenergie ab

Roeckl Ikeda © Roeckl
Roeckl Ikeda © Roeckl




Augrund des verwendeten Dämpfungsmaterials XRD Extreme Impact Protection präsentieren sich die drei neuen Radhandschuhe Ikeda, Inazu und Indal von Roeckl als besonders stoß- und vibrationsabsorbierende High-Tech-Produkte. Das Besondere: der XRD Hochleistungsschaumstoff ist extrem dünn und atmungsaktiv und bietet die wohl nachhaltigste Stoß- und Vibrationsabsorption auf dem Markt.



Nicht nur die besonderen Dämpfungseigenschaften sind Grund für die Zusammenarbeit zwischen Roeckl und XRD Extreme Impact Protection, denn das Material lässt sich aufgrund seiner Flexibilität auch leicht verarbeiten und bietet viel Spielraum in Sachen Design. Der komfortable XRD-Schaum garantiert nicht nur komfortablen Schutz – das hierin eingearbeitete Microban verhindert außerdem unangenehme Geruchsbildung. XRD Extreme Impact Protection ist zudem atmungsaktiv, denn die luftdurchlässigen, offenen Zellen im Schaum verhindern, dass sich auf der Haut Schweiß oder Feuchtigkeit ansammeln.


Eine weitere Besonderheit ist die Verhärtung, die sich um den Träger formt, wenn es zu einer Stoßbelastung kommt. Danach bildet es sich wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Das XRD-Material zeigt auch nach intensiver Nutzung der Handschuhe kaum eine Abnutzung: Weder bricht es, noch flacht es ab. Der innovative Schutz ist so konzipiert, dass er auch nach langen und extremen Belastungen 98 Prozent seiner Leistungs- und Materialstärke beibehält. Zu den auf der Eurobike 2014 präsentierten Roeckl-Modellen mit XRD-Dämpfung gehören der Ikeda, der Inazu und der Indal.


Der Ikeda ist ein Techniker. Im Fokus steht die Innenhand. Hier generieren dreidimensionales, luftdurchlässiges Air Control Material und ein wabenartig perforierter Dämpfungsbereich (Air-Flow-System) maximale Belüftung und Kühlung. Durch den Einsatz des neuen Poron XRD konnte Roeckl Dämpfungsleistung und Komfort noch einmal spürbar steigern


Der Indal kann mit seinem asymmetrischen Design überzeugen. Die Produktdesigner kombinierten hier auf der Oberseite Lycra, Micro Mesh und Microfleece mit XRD-Dämpfungsmaterial.


Schlicht, schmal und zum Reinschlüpfen – das ist der Inazu. Zum einen zeigt er eine riegellose Konstruktion mit dem angenehmen Lycrabündchen, zum anderen verarbeitet Roeckl das XRD-Dämpfungsmaterial.


Roeckl Indal © Roeckl
Roeckl Indal © Roeckl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0