Limmex Notruf-Uhr – jetzt mit GPS-Ortung

Notruf-Uhr Limmex Liberty GPS © Limmex
Notruf-Uhr Limmex Liberty GPS © Limmex



Schnelle und genaue Ortung im Notfall: Mit einer Limmex-Uhr mit integriertem GPS-Modul können Rettungsorganisationen und Hilfspersonen außerhalb von Gebäuden präzise bestimmen, wo sich der Uhrenträger aufhält. Die GPS-Version ist zum Start ab 15. Oktober für alle Sportmodelle erhältlich.


Das Prinzip der Limmex GPS-Uhr ist ebenso einfach wie genial ...



In einem Notfall ruft der Uhrenträger mit einem einfachen Knopfdruck Angehörige, Freunde oder eine Notrufzentrale an. Gleichzeitig stellt die Limmex-Uhr automatisch eine Verbindung zu Satelliten her, welche den Standort der Uhr ermitteln. Die angerufene Kontaktperson erhält zusätzlich zum Anruf eine SMS mit einem Link zu einer Online-Karte. Auf dieser ist die Position der Limmex-Uhr zum Zeitpunkt des letzten Notrufs zu sehen.


"Wir entwickeln unser zuverlässiges Notrufsystem stets weiter. Mit unserer neuesten Innovation, den Hochleistungs-GPS-Modellen, bieten wir dem Träger und Angehörigen noch mehr Sicherheit. Denn sie haben das beruhigende Gefühl: Dank einer genauen Positionsbestimmung, kann im Notfall noch schneller geholfen werden", erläutert Martin Reber, Geschäftsführer von Limmex.


Liberty 01 GPS und Liberty 02 GPS: Die ersten GPS-Modelle
Damit die Notruf-Uhr ihre lange Batteriedauer behält, wird die GPS-Ortung nur dann aktiviert, wenn ein Notruf ausgelöst wird. Die Positionsbestimmung innerhalb von Gebäuden erfolgt weiterhin über die GSM-Ortung über das Mobilfunknetz.


Vorerst ist das Hochleistungs-GPS-Modul der neuesten Generation (A-GPS) in den Modellen Liberty 01 GPS und Liberty 02 GPS integriert. Beide Modelle sind für 499 Euro bei Partnerhändlern sowie unter www.limmex.com erhältlich.



Notruf-Uhr Limmex Liberty GPS © Limmex
Notruf-Uhr Limmex Liberty GPS © Limmex

Kommentar schreiben

Kommentare: 0