VSF..all-ride zertifiziert: Rohloff Speedhub und zwei Lenker-Vorbau Kombinationen

Rohloff Getriebenabe Speedhub © Rohloff
Rohloff Getriebenabe Speedhub © Rohloff

 

Es gibt Produkte am Markt, die überzeugen seit vielen Jahren mit ununterbrochen hoher Qualität, sind konkurrenzlos gut und gelten selbst den Wettbewerbern als Orientierung für die eigenen Erzeugnisse.

 

Solche Produkte standen kürzlich im Fokus des VSF..all-ride Qualitätssiegels, und nun können sich drei weitere Firmen über die Auszeichnung mit dem Gütesiegel freuen: Rohloff, Syntace und Humpert.

Die Rohloff Speedhub 14-Gang Getriebenabe ist ein solches Produkt. Mit der Markteinführung 1996 revolutionierte der in Fuldatal bei Kassel ansässige Hersteller Rohloff die Fahrradwelt und gilt seitdem als ein mittelständisches, in Deutschland produzierendes Unternehmen, das Weltkonzernen Konkurrenz macht.

 

"Die Rohloff Speedhub 500/14 ist das Paradebeispiel für ein VSF..all-ride zertifiziertes Produkt", erklärt Uwe Wöll, Produktmanager beim Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.). "Die Funktionalität der Schaltung steht außer Frage, die Langlebigkeit wird durch unzählige Nutzer und Millionen Kilometer bestätigt." Neben den systembedingten Vorteilen einer Nabenschaltung gegenüber einer Kettenschaltung wie dem gekapselten, nahezu wartungsfreien Antrieb, zeichnet sich die Speedhub dadurch aus, dass sie in klassischer Handarbeit in Deutschland hergestellt wird und damit die einzige in Deutschland gefertigte Nabenschaltung ist. "Die technische Überlegenheit der Nabe ebenso wie die breite Gesamtübersetzung von 526 Prozent überzeugen sowohl Nutzer als auch Branchen-Experten seit mehr als 14 Jahren", so Wöll weiter. "Deshalb haben wir für dieses Produkt auch ein doppeltes Qualitätssiegel vergeben." Die Rohloff Speedhub trägt nun für drei Jahre die beiden VSF..all-ride Siegel "höchste Lebensdauer" und "maximale Belastbarkeit".

 

Über die Normen hinausgehende Bemühungen zeichnet das VSF..all-ride Qualitätssiegel bei den beiden Teileherstellern Humpert und Syntace in der Produktgruppe Lenker-Vorbau Kombinationen aus: "Vorbauten und Lenker müssen passgenau aufeinander abgestimmt sein, um eine optimale Haltbarkeit zu gewährleisten und Unfällen vorzubeugen", erläutert Wöll. "Insbesondere bei E-Bikes, da hier höhere Lasten auf das gesamte Fahrrad einwirken. Im besten Falle wurden die Kombinationen von Lenker und Vorbau durch den Hersteller ausführlich und fachgerecht geprüft und freigegeben, auch wenn das durch keine Norm gefordert ist."

 

Solche, weit über die Normen hinausgehende Tests führen beide Unternehmen an ihren Produkten durch und sind somit beispielgebend für die gesamte Branche. "Dieses vorbildliche Engagement zu Gunsten der Sicherheit der Nutzer ist in unseren Augen höchst unterstützenswert, was wir nun mit dem VSF..all-ride Qualitätssiegel zum Ausdruck bringen", so Wöll weiter.

 

Das in Wickede an der Ruhr ansässige Familienunternehmen Humpert bietet mit seinen MAS Lenkerbügeln zusammen mit den Vorbauten Charisma und Swell Eco eine große Bandbreite an Kombinationen an, die alle ausführlich auf Haltbarkeit, Belastungsgrenzen und mit Sicherheitsreserven für die Verwendung an E-Bikes bis 25 km/h getestet wurden. Auf Grundlage dieser Tests gibt das Unternehmen als einziges in der Fahrradbranche Unbedenklichkeitsbescheinigungen dieser Produktkombinationen für die Nutzung an E-Bikes bis 25 km/h heraus. Die angebotene Vielfalt der Lenker-Vorbau-Kombinationen erlaubt eine größtmöglich individuelle ergonomische Anpassung des Fahrrades an den Fahrer, der sich zudem sicher sein kann, eine optimal sichere Lenker-Vorbau Kombination zu haben. Hinzu kommt, dass die Firma Humpert für diese Produkte die im Lenkerbereich ungewöhnlich hohe Gesamtgewichtsfreigabe bis 140 kg erteilt und 10 Jahre Garantie auf ihre MAS Lenkerbügel gibt.

 

Der Hersteller Syntace entwickelt seit mehr als 20 Jahren Lenker und Vorbauten höchster Güte. Grundbaustein der hohen Qualität von Syntace ist der selbst entwickelte Lenkerprüfstand VR-3, der den Bauteilen deutlich mehr abverlangt, als weltweit und nach Norm üblich. Das Ergebnis: maximal zuverlässige Komponenten, wie auch die reihenweisen Testsiege der Syntace-Produkte belegen. In der Abschlussbewertung zum VSF..all-ride Qualitätssiegel heißt es dazu: "Das geniale und einfache VRO-System erlaubt eine Längenverstellung von 50 mm und eine Höhenverstellung von ca. 32 mm. Die Verbindung ist in hohem Maße kraftschlüssig, was das übliche Knacken in verstellbaren Vorbauten verhindert. Geprüft wurden Lenker und Vorbau in Mehrstufentests für 160 kg Gesamtgewicht. Die Komponenten sind extrem leicht." Auch Syntace vergibt 10 Jahre Garantie auf seine Produkte.

 

Weitere ausführliche Informationen zum VSF..all-ride Zertifizierungs-verfahren und zu den ausgezeichneten Produkten sind auf der Internetseite des VSF unter http://www.vsf.de/qualitaetssiegel/ zu finden.

 

Das VSF..all-ride Qualitätssiegel

VSF..all-ride ist das Qualitätssiegel des Verbunds Service und Fahrrad g.e.V., mit dem zuverlässige, langlebige und wartungsarme Produkte aus dem Alltags- und Reiseradsegment ausgezeichnet werden. Alle Produkte, die das Qualitätssiegel erhalten, werden von einem unabhängigen Expertengremium des VSF g.e.V. geprüft. Das Siegel steht für hohe Produktqualität, Funktionalität und Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, funktionierende Ersatzteilversorgung und Nachhaltigkeit in Produktion und Gebrauch. Mehr Informationen unter www.vsf-qualitaetssiegel.de.

 

Der Verbund Service und Fahrrad g.e.V.

Der VSF g.e.V. ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche. Gegründet 1985 in Berlin, hat er aktuell rund 300 Mitglieder, die sich aus Fahrradfachhändlern, Herstellern, Großhändlern, Dienstleistern, ideellen Projekten sowie Fördermitgliedern zusammensetzen.

 

Der VSF verfolgt das Ziel, die Rahmenbedingungen für den Radverkehr zu verbessern und betreibt dafür Lobbyarbeit in vielen politischen Gremien und Organisationen. Zudem engagiert sich der Verband auf vielfältige Weise für einen attraktiven Fahrrad-Fachhandel.

 

Mehr Informationen unter www.vsf.de.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0