Exklusive Sonderedition: Fizik setzt Highlights bei der Tour de France

© FIZIK
© FIZIK

 

Der italienische Sattel- und Radsportkomponentenhersteller Fizik bringt pünktlich zum Start der Tour de France 2014 eine Sonderedition ausgewählter "Spine Concept" Sattelmodelle heraus.

 

Die drei Modelle sind identisch mit denen, auf die insgesamt sieben Pro-Teams bei der Tour de France setzen werden. Unter anderem bestreitet Vorjahressieger Christopher Froome vom Team Sky die Tour wieder auf einem Fizik Sattel.

Insbesondere die neue Satteldecke soll auf der laufenden Tour für entsprechende "Highlights" sorgen – ihre Oberfläche besteht neben dem bewährten schlicht-schwarzen Hightech-Bezug aus Microtex auch aus reflektierendem Material, das bei Blitzlicht oder im Flutlicht der Schlussetappe auf dem Champs Elysee nicht zu übersehen sein wird. Im Alltag profitieren Radfahrer vom reflektierenden Bezug durch bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

 

Fizik Arione R3 (Spine Concept: Snake) und Antares R3 (Spine Concept: Chameleon) bestehen aus glasfaserverstärktem Komposit-Material, beim Aliante Gamma (Spine Concept: Bull) kommt karbon-faserverstärktes Nylon bei der Sattelschale zum Einsatz. Alle drei Modelle verwenden Sattelstreben aus Fiziks eigener, besonders leichter Kium-Legierung.

 

Arione R3 hat ein Gewicht von 185 Gramm, Antares R3 wiegt 195 Gramm. Beide Sättel sind für 199 Euro (EVP) erhältlich. Fizik Aliante Gamma wiegt 259 Gramm und kostet 169 Euro (EVP). Alle Sättel der "Tour de France Edition" kommen in einer Sonderverpackung mit Eifelturm-Abbildung und Fizik Lenkerband. Die Sättel der "Tour de France Edition" sind ab sofort und exklusiv über Quality Brands/Hermann Hartje KG zu beziehen.

 

Weitere Informationen zu Fizik sowie aktuelle Neuigkeiten rund um Fizik, die neuesten Fizik-Produkte sowie die weiteren Hartje Quality Brands erfahren Sie im Web auf der Quality Brands Homepage (www.quality-brands.de), auf Facebook (https://www.facebook.com/hartjeQB) und auf dem Smartphone über die Quality Brands App für iPhone, Windows Phone und Android.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0