· 

Wer die Wahl hat ... entscheidet sich für den Mix

Alles neu macht der Mai. Wer sich bisher nicht zwischen den vielen attraktiven Radtouren im Radlparadies Münsterland entscheiden konnte, wählt jetzt einfach die „Münsterland Sternfahrt - Hotel am Markt in Heek“. Sie enthält viele Bausteine beliebter Touren: 

Highlights aus der 100-Schlösser-Route, Etappen aus der Flamingo-Route, die ersten Kilometer der insgesamt 225 Kilometer langen Vechtetal-Route, Teile der Dinkelstein-und der Kunst-Route. Ein großartiger Mix, den die Experten von Rückenwind auch für Rollstuhlfahrer konstruiert haben.

Ausgangspunkt für die 32 bis 63 Kilometer langen Tagestouren ist das moderne, barrierefreie Hotel am Markt mit hoteleigenem Biergarten in der 8000-Seelen-Ortschaft Heek im westlichen Münsterland: grün, ruhig, zentral gelegen, ein Geheimtipp für Radurlauber. Von hier aus werden täglich neue, interessante Wege erkundet. Auf dem Mix aus 100-Schlösser-Route und Vechtetalroute besuchen die Radler Schloss Darfeld, den Generationenpark, eine riesige Oldtimer-Ausstellung, die Quelle der Vechte und die idyllische Gemeinde Asbeck. Zwischendurch lädt im Wallfahrtsort Eggerode eine gute Eisdiele zur Rast ein. Am nächsten Tag stehen Teilstücke der Flamingo- und der Dinkelstein-Route auf dem Programm. Zum Beispiel der Ort Nienborg, dessen historisches Burggelände unbedingt besichtigt werden sollte. Auch die historische Wassermühle auf dem Weg zum Drilandsee ist einen Besuch wert.

 

Die Schönheit der Münsterland-Natur wird die Radfahrer besonders an Tag 4 begeistern, wenn gepflegte Radwege durch die Bauernschaft Ahle und das Naturschutzgebiet Witte Venn führen, wo Wildrinder in freier Natur leben. Ein Tipp zur Einkehr: die Gaststätte an der 390 Jahre alten Haarmühle in Alstätte. Die letzte Tagesetappe der Sternfahrt führt durchs Strönfeld nach Ochtrup, eine kleine Stadt mit großer Lebensqualität und vielen Freizeitangeboten. Hier kann, wer mag, einen Stadtbummel machen und im Designer-Outlet-Center shoppen. Anschließend geht’s zum Töpfereimuseum Ochtrup, zum Stift Langenhorst, das 1178 als Augustinerinnenkloster gegründet wurde, und zur Bergwindmühle, eine der letzten im holländischen Stil errichteten Windmühle vom Typ „Wallholländer“. 

 

6 Tage ÜF, Willkommensdrink, Willkommensmenü, 5 x Vitaminsnack etc ab 295,- Euro.

 

 

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro oder direkt bei

Rückenwind Reisen GmbH, Am Patentbusch 14, D-26125 Oldenburg, Tel. 04 41/4 85 97-0, www.rueckenwind.de