· 

Eurobike Award startet in die 14. Auflage

Mit der Freischaltung der Anmeldefunktion startet der Eurobike Award heute in seine 14. Auflage. Ab sofort können Unternehmen der Fahrradbranche ihre Neuheiten für das kommende Modelljahr für den prestigeträchtigen Branchen-Award einreichen. Die Teilnahme steht auch Nichtausstellern der Eurobike offen.

Das Innovationstempo im Fahrradmarkt ist rasant. Nicht zuletzt durch die zunehmende Verbreitung elektronischer Komponenten, etwa als digitale Zubehörteile oder in Form elektrischer Antriebe, erfährt das Fahrradsegment im Jahresrhythmus große technologische Veränderungen. Doch auch bei der Gestaltung macht die Fahrradindustrie große Schritte: Das Fahrrad ist längst ein anspruchsvolles Produkt, das Designer regelmäßig zu Höchstleistungen herausfordert.

 

"In dieser Phase des innovativen Aufbruchs im Fahrradmarkt bietet der Eurobike Award Marktteilnehmern und Fahrradkäufern gleichermaßen eine wertvolle Orientierungshilfe. Nur Produktneuheiten, die der kritischen Beurteilung einer aus zwölf unabhängigen Fahrradexperten bestehenden Award-Jury bestehen, sind würdige Kandidaten für einen Eurobike Award", erklärt Stefan Reisinger, Bereichsleiter für die Eurobike bei der Messe Friedrichshafen. Dabei sind nicht alleine ein gelungenes Design oder eine vielversprechende Innovation die Kriterien, an denen sich Bewerber um einen Eurobike Award messen lassen müssen. Vielmehr hat die Jury in ihrem zweistufigen Auswahlprozess das gesamte Produkt mit allen Eigenschaften im Blick. Dazu zählen zum Beispiel auch die Nachhaltigkeit, das Gewicht oder das Preisleistungsverhältnis einer Produktneuheit.

 

Eine besondere Bühne bereitet die Messe Friedrichshafen zudem wieder den jungen Unternehmen im Fahrradmarkt: Start-ups, deren Gründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt und studentische Projekte werden beim Eurobike Award nicht nur mit reduzierten Teilnahmegebühren unterstützt, sondern erhalten erstmals auch die Chance, ihre Neuheiten dem Fachpublikum in einer gesonderten Veranstaltung und im Rahmen des umfangreichen Programms am Messevortag zu präsentieren. Alle Teilnehmer der Start-up-Kategorie, deren Produkt den digitalen Vorentscheid erfolgreich durchlaufen hat, werden dazu eingeladen, in einem dreiminütigen Pitch ihre Innovation sowohl dem Fachpublikum als auch der Experten-Jury zu präsentieren. In diesem besonderen Rahmen werden dann auch die Award Gewinner der Start-up-Kategorie ermittelt.

 

Darüber hinaus wird es erstmalig einen eigenen Themenblock der EUROBIKE Academy speziell für Start-up-Unternehmen geben. Bei der "Start-up-University" werden jungen Unternehmen der Branche in Seminaren und Workshops am ersten Messetag Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Networking, Kooperationsmöglichkeiten oder best-practice Beispielen vorgestellt.

 

Ab sofort können sich Unternehmen der Fahrradbranche mit ihren Produktneuheiten für den Eurobike Award 2018 unter www.eurobike-award.de bewerben.

 

Die 27. Eurobike ist von Sonntag, 8. Juli bis Dienstag, 10. Juli 2018 jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet und nur für Fachbesucher sowie akkreditierte Journalisten zugänglich.

 

Weitere Informationen unter: www.eurobike-show.de und www.facebook.com/eurobike.tradeshow.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0